Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Wie gewöhe ich meinem Hund ab, bei jedem Geräusch zu "melden" ?

Heike Oest schrieb am 05.12.2011
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Mein Bagira (9J.-Schäfer.-Hütehund-Mix) glaubt scheinbar, das er mich *hüten* muss...

Das heftige Bellen, wenn es klingelt, bekomme ich langsam in den Griff, aber er ist deswegen keinesfalls "ruhig". Er "motzt" trotzdem, und das auch wenn z.B. nur vor dem Haus eine Autotür zugeschlagen wird u.ä. Er steht dann auf, und schmiegt sich an mich oder legt sich ganz dicht zu mir. Ich achte immer darauf, das er "klar" versteht, das ICH CHEF bin. Er ist sonst ein wirklich gut erzogener, folgsamer Hund. Er hat auch Spaß an neuen "Kunststückchen" die ich mit ihm übe. Nur das mit dem "hüten" versteht er nicht.

Wie bekomme ich es hin, das er entspannt bleibt, egal was er hört. Es ist ja auch für ihn Stress pur, wenn er glaubt ständig auf mich aufpassen zu müssen...



LG Heike mit Bagira :o)

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(4)

  • Uwe Planer
    Uwe Planer (Hundetrainer)
    schrieb am 05.12.2011
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Heike, so wie ich es aus Deiner Frage herauslesen konnte, Schmiegt sich Bagira immer an Dich in den beschriebenen Situationen an. Das mit dem Chef ist eine ganz andere Baustelle. Diese Zeichen des anschmiegens zeugen eher von Unsicherheit oder gar beängsitgendem Verhalten. Bagira möchte bei Dir Sicherheit finden und such Deine Nähe. Aber nicht um Dich zu beschützen, er hat Angst. Daher auch das doch erher häufige Bellen bei Geräuschen.


    Am Besten kommt man hier voran, indem eine ordentliche Anamnese mit einer Verhaltensbeobachtung erfolgt und dazu ein Trainingsplan erstellt  wird. Das Bellen ist immer nur ein Symptom, die Ursache gilt es zu finden, dann kann diese auch korrigiert werden. 


    Ich würde Dir empfehlen einen versierten und gut ausgebildeten Verhaltenstherapeuten in Deiner Gegend zu Rate zu ziehen, so kommst Du sicher ans Ziel.


     


    Beste Grüße und viel Erfolg


    Uwe

  • Uwe Planer
    Uwe Planer (Hundetrainer)
    schrieb am 05.12.2011
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Heike, so wie ich es aus Deiner Frage herauslesen konnte, schmiegt sich Bagira immer an Dich in den beschriebenen Situationen an. Das mit dem Chef ist eine ganz andere Baustelle. Diese Zeichen des anschmiegens zeugen eher von Unsicherheit oder gar ängstlichem Verhalten. Bagira möchte bei Dir Sicherheit finden und sucht Deine Nähe. Aber nicht um Dich zu beschützen, er ist unsicher. Daher auch das doch erher häufige Bellen bei Geräuschen.


    Am Besten kommt man hier voran, indem eine ordentliche Anamnese mit einer Verhaltensbeobachtung erfolgt und dazu ein Trainingsplan erstellt  wird. Das Bellen ist immer nur ein Symptom, die Ursache gilt es zu finden, dann kann diese auch korrigiert werden. 


    Ich würde Dir empfehlen einen versierten und gut ausgebildeten Verhaltenstherapeuten in Deiner Gegend zu Rate zu ziehen, so kommst Du sicher ans Ziel.


     


    Beste Grüße und viel Erfolg


    Uwe

  • Heike Oest
    Heike Oest
    schrieb am 07.12.2011

    Hallo Uwe.


     


    Erst einmal DANKE für´s antworten :-)


     


    Na toll... dann hab ich sein Verhalten ja mal völlig falsch verstanden :-(


     


    Es gibt in unserer Gegend sehr viele Hundeschulen und CO. Aber woran erkenne ich einen  "versierten und gut ausgebiledten Verhaltenstherapeute" ?


     


    LG Heike


     

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 12.12.2011

    Hallo Heike ,


    einen guten Therapeuten erkennst du daran das er völlig gewaltfrei arbeitet . Er dir alles erklärt und wenn er dir nur erklärt  wie man dieLeine richtig hält .


    Desweiteren sollte die Sympathie zwischen euch stimmen und ihr spass am Training haben!


     

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

plötzliche Angst beim Junghund

Hallo, unser Max hat seit ein paar Wochen panische Angst vor... mehr

Hund geht seit 2 Tagen VOR SILVESTER nicht mehr mit der Leine raus

Unser 11 Jahre alter Beagle Fox geht seit 2 Tagen VOR Silvester... mehr

Mini chihuhahua hat angst

Meine Hündin 6 Jahre alt aber erst ein Jahr bei mir. Hat vor allem... mehr

Hund starrt Decke an

Hallo, seit einiger Zeit haben wir beobachtet, dass unsere 2... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.