Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Wie bringe ich meiner ängstlichen Hündin neue Geräusche bei?

  
stinktier1904 schrieb am 30.07.2012   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Meine Hündin Phoebe ist ca. 2 Jahre alt und lebt seit 1 Jahr bei mir. Die Familienbegleithundprüfung haben wir im April 2012 bestanden. Sie ist ein Mischling aus Foxterrier und JackRussel. Wenn es um neue unbekannte Geäusche geht, zittert sie am ganzen Leib und fängt auch an zu jaulen. Selbst in der Straßenbahn habe ich Schwierigkeiten, trotz Leckerlie. Ich hoffe, dass sie mir jetzt helfen können! Bitte...!!!

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 31.07.2012
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,


     


    zunächst einmal ist es ganz wichtig, dass Sie alle Situationen zusammentragen, in denen Phoebe das Verhalten zeigt, das Sie beschreiben (es hört sich sehr stark nach Angst an). Schreiben Sie diese Situationen auf und vermeiden Sie sie ab sofort und bis auf weiteres.


     


    Hintergrund ist, dass es Ihrer Hündin in diesen Situationen nicht gut zu gehen scheint, sondern dass sie Stress hat. Stress hat langfristig sehr schlechte Auswirkungen auf die körperliche und geistige Verfassung von Hunden. Daher sollten Hund nur einem solchen Maß an Stress ausgesetzt sein, wie sie es gut vertragen - das hört sich bei Phoebe nicht so an; vermeiden Sie daher die Problemsituationen bitte vorerst.


     


    Natürlich kann man versuchen, einen Hund nach und nach an diese Situationen zu gewöhnen. Hierfür empfehle ich Ihnen jedoch dringend die Unterstützung eines verhaltenstherapeutisch tätigen Tierarztes. Er / Sie wird sich vor Ort ein Bild machen und die geeigneten Trainingsmaßnahmen sowie ggf. trainingsunterstützende Maßnahmen zusammenstellen. Zudem kann er Ihnen vor Ort an Hand des Ausdrucksverhaltens von Phoebe zeigen, ab wann Sie im Training weiter voranschreiten können bzw. wann Sie lieber wieder etwas zurückgehen sollten


     


    Viele Grüße,
    Stefanie Ott


     

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Angst

Wie kann ich meiner Trixi das Auto fahren wieder entspannter machen?... mehr

Mein Hund ist sehr ängstlich

Mein Hund lebt seit fast einem Jahr bei uns. Vorher war unsere Luna... mehr

Angst

Hallo mein Hund ist jetzt 1 Jahr bei mir er ist 2 fast 3 Jahre alt... mehr

Angst vor Fahrrädern

Habe ein IW-Mädchen aus einem Zwinger geholt ,lebt jetzt bei uns im... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.