Was tun, wenn Hündin Angst vor Müllautos /LKW's hat?

  
bowahls schrieb am 19.04.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo,
unsere Hündin ist 1 1/2 Jahre alt und seit etwa 5 Wochen hat sie panische Angst vor Müllautos und allen großen Autos die Krach machen. Sie bekommt Angst, wenn sie sie nur hört. Sie will einfach nur weg. Sonst ist sie eigentlich nicht sehr ängstlich. Sie wurde vor ein paar Wochen Kastriert . Kann das auch da was mit zu tun haben?
Vielen lieben Dank.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Marina Krieg
    Marina Krieg (Hundetrainer)
    schrieb am 03.05.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,

    mit 1,5 Jahren ist Ihre Hündin in der Pubertät. Da treten gern mal sogenannte "spooky phases" auf - also die Hunde gruseln sich plötzlich (und ohne Grund) vor Dingen, die sie eigentlich schon kennen.
    Durch die Kastration kann dies noch verstärkt worden sein. Sexualhormone geben Sicherheit. Fehlen diese, kann der Hund unsicherer regaieren.

    Nichtsdestotrotz sollten Sie an der Thematik arbeiten, um Ihrer Hündin den Stress zu nehmen. Dazu sollten Sie in einer gestellten Trainingssituation üben. Gehen Sie an einen Ort, wo Sie relativ sicher sein können, dass dort LKW's auftauchen werden. Jetzt verbleiben Sie mit Ihrer Hündin allerdings in einem Abstand zu den LKW's, in der sie diese wahrnimmt, aber noch kein Angstverhalten zeigt. In dem Moment, in dem Ihre Hündin zum LKW schaut (dieser sollte NICHT auf Sie zukommen), belohnen Sie Ihre Hündin (bei den meisten funktioniert dies am besten mit Futter) und gehen gleichzeitig ein paar Meter von den LKW's weg (Distanz als zusätzliche Belohnung). Beim nächsten LKW gehen Sie wieder einen Schritt drauf zu, belohnen und pendeln sich so Schritt für Schritt näher an die Straße heran.
    Das Ziel ist, dass die negativen Emotionen beim Anblick eines LKW's nach und nach verändert werden.

    Da hier aber die Körpersprache und das Timing von entscheidender Bedeutung sind, empfehle ich Ihnen die Unterstützung eines/einer Trainer:in vor Ort.
    Qualifizierte (!) Hundetrainer:innen in Ihrer Nähe finden Sie unter https://www.trainieren-statt-dominieren.de/trainer-umkreissuche .
    Einige Kolleg:innen dürfen in der aktuellen Lage Einzeltraining anbieten.

    Ich wünsche Ihnen viel Erfolg :)

    Viele Grüße
    Marina von den Ostseepfoten
    www.ostseepfoten.com

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Meine Hündin hat Angst vor der Wohnung, was kann ich tun?

Hallo,
wir haben unsere Hündin (2 Jahre alt) aus dem

... mehr

Vom Stadthund zum Angsthund?

Hallo,
Ich habe einen 10 Monate alten Aussirüden, über den

... mehr

Was tun, wenn Hund Angst vor der Auto Rampe hat?

Mein Hund Amy ist 12 Jahre alt, sie ist immer mit Elan ins Auto

... mehr

Hund will seit 2 Wochen nicht mehr spazieren gehen, was tun?

Wir hatten Handwerker im Haus und es wurde teilweise sehr laut.

... mehr