Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Was tun gegen Angst (alleinsein/Autofahren)

doris-g schrieb am 05.07.2012
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Ich habe seit fast 3 Jahren einen Dauerpflegehund ( Appenzeller/Berner-Mix) und seit März einen 3 jährigen Golden Retriever. Die Hund verstehen sich in der Wohnung gut, draussen "krachts" mal, aber alles im Rahmen.Unser Pflegehund bleibt ruhig wenn er alleine ist (seltsamerweise aber nur seit er bei mir ist, bei seiner Besitzerin geht das nicht), der Retriever aber dreht vollkommen durch: bellen, jaulen-das volle Programm...Laut Vorbesitzer stammt der Hund aus der Tschechei und wurde als Welpe nach D gebracht. Beim Autofahren zittert er und hyperventiliert teilweise, Autofahren bei Gewitter ist unmöglich-da schreit er regelrecht. Gassigehen bei Gewitter macht ihm aber nichts aus. Er hat laut Vorbesitzer das "Autofahrverhalten" schon immer gehabt, und allein konnte er wohl mal bis zu einer Stunde bleiben, mehr nicht. Ansonsten ist er sehr gelehrig, leider auch krank-aber das wird gerade vom Tierarzt gecheckt, Blutuntersuchungen waren bis jetzt negativ, weitere Untersuchungen stehen an-er hat null Kondition. Wie kann ich ihm das Alleine-bleiben und ab und an das "im-Auto-mitfahren" erträglicher machen?

LG

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Christine3007
    Christine3007
    schrieb am 05.07.2012

    Hallo Doris,


    du bist auf den richtigen Weg. Du weißt schon vor was er Angst hat. Da du den Hund erst seit ein paar Monaten hast muss er erst Vertrauen zu Dir aufbauen. Übe das alleine bleiben nur in kurze Abständen bis der Hund gelernt hat das du wieder zurück kommst. Kein Verabschieden oder Begrüssen es sollte ganz selbstverständlich für den Hund werden das du gehst und wieder kommst.


    Das Autotraining auch nur Kurzstrecken und dann spazieren gehen. Du musst Geduld haben mit dem Hund er wird es lernen.


     


    Liebe Grüße


    Christine


     

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

plötzliche Angst beim Junghund

Hallo, unser Max hat seit ein paar Wochen panische Angst vor... mehr

Hund geht seit 2 Tagen VOR SILVESTER nicht mehr mit der Leine raus

Unser 11 Jahre alter Beagle Fox geht seit 2 Tagen VOR Silvester... mehr

Mini chihuhahua hat angst

Meine Hündin 6 Jahre alt aber erst ein Jahr bei mir. Hat vor allem... mehr

Hund starrt Decke an

Hallo, seit einiger Zeit haben wir beobachtet, dass unsere 2... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.