Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Was möchten Sie fragen? Warum reagiert unser Rudi auf nur ein Geräusch panisch?

  
dieter-kruse schrieb am 26.04.2013   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Rachen Sie Angaben zu Ihrem Hund:
------------------------------------------------------
Rasse: Parson Jack Russell Terrier
Geschlecht: männlich
Alter: 8 Jahre
kastriert: ja

Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:
-----------------------------------------------------
Seit ca 1 Jahr reagiert unser Rudi auf klirrende Geräusche sehr ängstlich. Angefangen hat es, so glauben wir, als wir zufällig an einer Altglas-Sammelstelle vorbei kamen und diese Container gerade entleert wurden. Rudi schreckte zusammen und wollte nur noch weg.
Er hat sich dann aber wieder schnell beruhigt. Aber dieses klirrende Geräusch hat sich
wohl bei ihm verankert, sa dass er bei jedem ähnlichen Geräusch - egal ob laut oder leise -
zunehmend panischer reagierte.
Krönender Höhepunkt ist momentan seine Reaktion auf das Geräusch beim Aufschlagen eines Eies. Wir können es noch so leise machen, er hört es!
Schon beginnt ein heftiges Zittern, der Schwanz ist eingeklemmt und er möchte am Liebsten die Flucht ergreifen. Es dauert bis zu 1 Stunde bis er wieder normal reagiert.
Es reicht schon wenn wir ihm ein Ei zeigen und er versteckt sich.
Nun könnte man auf den Genuß von Eiern verzichten, aber klirrende Geräusche sind nicht immer zu vermeidbar.
Sonst ist Rudi ein wunderbarer Hund!

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 27.04.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Herr Kruse,
    so wie die Sache aussieht, vesuchen Sie mittlerweile, die Geräusche zu vermeiden, was eine natürliche Reaktion ist. Dadurch werten Sie diese Geräusche aber als "Schreckgespenster" auf. Gewöhnen Sie Ihren Rudi langsam wieder an Geräusche. Fangen Sie mit dem Ei an. Nehmen Sie ein Ei und legen es wieder weg. Schauen Sie ihn dabei nicht an und zeigen Sie ihm das Ei auch nicht. Wenn er Panik hat, nicht reagieren. Sobald er  ruhiger wird, belohnen Sie ihn mit etwas, was er liebt. Mit den Geräuschen machen Sie es genauso. Immer mal einen Gegenstand, zum Anfang  etwas, was nicht so laut ist, fallen lassen. Reagiert er panisch, ignorieren, wird er ruhiger, belohnen.
    Viel Erfolg!
     
    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
     
     

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Krallen schneiden nicht möglich

Hallo, meine Hündin ist ein angst Hund die sich aber im gesamten... mehr

Bitte um Hilfe

Guten Abend. Meine Emma, Australien Shephard/ Bearded Collie Hündin... mehr

bellt alles aus unsicherheit an

Wie bringe ich meiner Hündin bei sicherer zu sein?

mehr

warum hat mein hund angst vor insekten

Ich habe einen Mischling,3 Jahre alt,der wurde 5 Monate nur... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.