Deine Hundetrainer-Sprechstunde

warum hat mein hund angst vor insekten

  Bayern
bobby-inoso schrieb am 27.09.2017   Bayern
Angaben zum Hund: Mischling von Terrier und Pulli, männlich, nicht kastriert, Alter 1-3 Jahre

Ich habe einen Mischling,3 Jahre alt,der wurde 5 Monate nur Misshandelt.seit einigen wochen schaut er immer zur decke und schreit wie ein irrer.wenn ich ihn beruhigen will schnappt er nach mir und lasst sich nur schwerst beruhigen.wie kann ich ihm helfen

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • Cian Lösch
    Cian Lösch (Hundetrainer)
    schrieb am 01.10.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo Bobby-Inoso,
    es freut mich, dass Sie sich mit Ihrem Problem an uns in der Hundetrainersprechstunde wenden. Zunächst mal meinen Respekt, dass Sie einem Hund mit einer traumatischen Vergangenheit angenommen haben. Wie lange ist er schon bei Ihnen?

    Ihr Hund hat Schlimmes erlebt, was ihn schwer traumatisiert hat. Wissen Sie, was genau ihm widerfahren ist? Es ist bei der Traumatherapie oft hilfreich, den Trigger bzw. auslösenden Reiz zu kennen, dann kann gezielt daran gearbeitet werden. Aber auch wenn die konkrete Ursache (ein bestimmer Duft, Gegenstand etc.) unbekannt ist, kann und muss man daran arbeiten.
    Ihr Hund benötigt also dringend eine professionelle Traumatherapie. Auch beruhigende Substanzen wie Bachblüten können unterstützend wirken.
    Lassen Sie sich hierfür bitte bei Ihrem Tierarzt beraten und holen Sie sich Hilfe von einem Hundetrainer, der auf Traumatherapie spezialisiert ist.
    Bei Rückfragen können Sie sich gerne wieder an mich wenden.
    Alles Gute für Sie und Ihren Vierbeiner.
    Viele Grüße,
    Cian Lösch
    www.zendogstraining.jimdo.com

  • bobby-inoso
    bobby-inoso
    schrieb am 02.10.2017

    Hallo Cian Lösch! Vielen Dank,dass Sie mir geantwortet haben.Ich habe ihn ein knappes Jahr.er wurde die ersten 5Lebensmonate in einem Schacht gehalten und geschlagen bis zum brechen aller Knochen.Er hat schon soviel gelernt aber das wird er einfach nicht los.Ich habe leider keinen Hundetrainer der gut ist.Was kann ich ausser den Bachblüten noch tun um ihm helfen zu können.Lg Bobby.inoso

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Angst vor Wind

Hallo, unsere Hündin (Jack Russel / Labrador Mix) hat seitdem mal... mehr

Warum hat mein älterer hund plötzlich angst ?

Meine mischlingshündin wird 11 jahre demnächst . Die mutigste war... mehr

Mein Bernhardiner traut sich nicht die Treppe herunter

Seit einer Woche haben wir einen 9 Monate alten Bernhardiner in... mehr

Nachb OP schreckhaft.

Hallo Trainer Team, Erstmal Danke das es so etwas gibt wie hier!... mehr