Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Unsere Hündin will nicht Gassi gehen

  Hessen
mengin schrieb am 12.08.2013   Hessen
Angaben zum Hund: cavalier king charles spaniel, weiblich, nicht kastriert, Alter über 5 Jahre

Hallo,

unsere 6-jährige Hündin wohnt seit einem halben Jahr bei uns.
Von Anfang an wollte sie nicht gern Gassi gehen. Anfangs haben wir es auf Unsicherheit geschoben und das Verhalten hauptsächlich ignoriert, da Gassi gehen ja etwas ganz normales
ist. Gefreut hat Sie sich noch nie wenns zum Gassi gehen ging.
Das Verhalten hat sich auch bis heute nicht geändert und wenn man Sie ruft und sie merkt es geht raus, bleibt sie liegen und wenn wir sie dann abholen und zur Wohnungstüre tragen, anleinen und zur Türe raus wollen, bleibt sie teilweise sitzen und wir müssten sie dann schon auf dem Popo hinter uns am Geschirr herziehen...Laufen will sie nicht. Organische Ursachen sind ausgeschlossen. Wenn wir dann draussen sind läuft sie eigentlich anständig und interessiert, ausser ab und zu wenn sie keine Lust mehr hat und lieber wieder nach Hause will...was ziemlich schnell der Fall ist. Sie macht keinen ängstlichen Eindruck.

Teilweise klappt es dann aber wieder ganz gut und sie läuft von selbst mit - als wäre vorher nix gewesen...

Ganz schlimm ist es wenn sie ein Halsband trägt, da sie weiss dass ich sie am Halsband nicht hinterherschleifen kann. Da haut sie die Bremse alle 2 Meter rein und lässt sich bitten.
Ich hoffe sie können mir einen Tip geben, denn so macht Gassi gehen keinen Spass. :-/

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 13.08.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (4)

    Hallo, wie Sie geschrieben haben, lässt sie sich bitten. Das sagt schon einiges aus, vor allem, dass die Hündin Sie voll im Griff hat. Wissen Sie, wie sie vorher gelebt hat? Vielleicht ist selten jemand mit ihr Gassi gegangen und sie kennt das gar nicht. Haben Sie schon versucht, es ihr draußen "schmackhaft" zu machen? Z. B. mit spielen oder Leckerchen suchen. Ansonsten empfehle ich Ihnen, sich Rat bei einem Hundetrainer vor Ort zu suchen weil es schwer ist, zu raten ohne den Hund und die Situation gesehen zu haben.
    Liebe Grüße
    Ellen Mayer

  • mengin
    mengin
    schrieb am 13.08.2013

    Hallo,
    Vielen Dank für Ihre Antwort.
    Sie war vorher eine Zuchthündin in einem grossen Kennel. Dort lebte sie in einem Rudel mit ca. 10 anderen Hunden und immer mal wieder auch Welpen.
    Ich glaube auch nicht, dass sie dort Gassi gegangen ist, da die Besitzer ein riesen Grundstück haben.
    Ich werde mal versuchen sie konsequent mit dem Futterbeutel nur draussen zu füttern, vielleicht ist sie dann motivierter. Vielen Dank schon einmal und falls Sie noch einen Tipp hätten wären wir Ihnen sehr dankbar.

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 15.08.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, der Futterbeutel ist eine gute Idee. Versuchen Sie, locker zu sein, nicht den Hund zwingen oder versuchen zu locken, das durchschauen die. Kennen Sie vielleicht jemanden mit Hund, mit dem sie sich evtl. anfreunden könnte? Oder dem sie beim Spielen zuschauen könnte?

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Angst

Wie kann ich meiner Trixi das Auto fahren wieder entspannter machen?... mehr

Mein Hund ist sehr ängstlich

Mein Hund lebt seit fast einem Jahr bei uns. Vorher war unsere Luna... mehr

Angst

Hallo mein Hund ist jetzt 1 Jahr bei mir er ist 2 fast 3 Jahre alt... mehr

Angst vor Fahrrädern

Habe ein IW-Mädchen aus einem Zwinger geholt ,lebt jetzt bei uns im... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.