Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Mein Jack russeln (1 Jahr) schafft es nicht,trotz Training, allein zu bleiben.

  
christin schrieb am 13.05.2013   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:
------------------------------------------------------
Rasse: Jack Russel
Geschlecht: Männlich
Alter: 1
kastriert: ja

Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:
-----------------------------------------------------
Haben mit ihm sehr oft trainiert und alle Möglichen Varianten ausprobiert. Er will einfach nicht Ruhe geben wenn er allein ist. Pinkelt und kackt wild in der Wohnung rum dabei. Ich schätze das er große Trennungsangst hat da er sonst gut trainiert ist. Bei vielen ist es der Fall weil der Hund die Kontrolle über sein Herrchen verliert aber das kann ich bei unserem nicht behaupten. Die Zügel haben wir stark in der Hand und gehen damit auch nicht Schludrich um. Was kann ich nur tun damit wir die Wohnung nicht verlieren? Denn es ist eine Zumutung für andere.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • Feelblack
    Feelblack
    schrieb am 13.05.2013

    Achso: Probiert haben wir:
    - Training mit Räume verlassen und nicht beachten: Klappt
    Hund an Box gewöhnen und damit das allein sein trainieren: klappt nicht (schläft nur gern in der Box)
    -Dan Haustür immer wieder auf und zu: Klappt
    -Die Zeit mit der Haustür stück für Stück verlängert. Dabei ihn nicht einmal beachtet. Kein Abschiedswort. Keine Begrüßung. Vollkommen ignoriert bis er wieder runtergefahren ist. : klappte teilweiße bis 15 minuten. Aber eben nicht länger. Dan hatte er wie eine Sperre und er brüllte wieder weiter. Und verlängern war nicht drinn gewesen. Davor wurde er auch schön ausgepowert beim Gassi gehen. Er steht so unter Strom. Wenn er gebellt hat dan habe ich solang gewartet bis alles ruhig war und dan bin ich erst wieder reingegangen. Und wieder völlig ignoriert. Das zert an den nerven. Er muss ja auch allein bleiben können.

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 23.05.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Christin, so wie es aussieht, machen Sie ja alles richtig. Deshalb rate ich Ihnen zu einem Hundetrainer aus Ihrer Umgebung der sich die Situation vor Ort ansieht.Liebe GrüßeEllen Mayer

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Angst

Wie kann ich meiner Trixi das Auto fahren wieder entspannter machen?... mehr

Mein Hund ist sehr ängstlich

Mein Hund lebt seit fast einem Jahr bei uns. Vorher war unsere Luna... mehr

Angst

Hallo mein Hund ist jetzt 1 Jahr bei mir er ist 2 fast 3 Jahre alt... mehr

Angst vor Fahrrädern

Habe ein IW-Mädchen aus einem Zwinger geholt ,lebt jetzt bei uns im... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.