Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hund änglich 4 Jahre alt keine Infos bellt jeden Hund an ...

  Nordrhein-Westfalen
jennijj schrieb am 28.04.2014   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Windhund Cesa Mischling, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre



Hallo zusammen,

Wir haben ein oder mehrere Probleme, und zwar Unser Hund den Wir von meinem Coseng dessen Arbeitskollegen bekommen haben Er ist 4Jahre alt haben keinerlei informationen über Ihn herausfinden können , daher wissen Wir auch nicht warum Unser Hund sich mit keinem Hund versteht und immer angreifen möchte und bellt, Hat jemand eine ahnung woran es liegen könnte oder vielleicht Tipps wie man es dem Hund mit wie gesagt schon (4) Jahren beibringen kann sich mit anderen Hunden harmonisch versteht .

Problem Der Hund ist sehr schreckhaft und hat vor allem was neu ist oder laut ist angst oder wenn etwas ganz neues kommt wie z.b Leckerchin oder eine ander Person gegebenfalls geräusche zieht er den Schwanz ein und kriecht unters Bett auch wenn Wir Ihn herbeirufen kommt er erst nach merhfachem Rufen wieder unterm Bett hevor. Da Er zu Uns sehr zutraurlich ist und sich bei Uns so sehr sicher fühlt verstehen Wir sein Verstörtes verhalten nicht ?!

ich bitte um erfahrenen Rat ... Lg JJ & TAI

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 29.04.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo,
    Sie schreiben nicht wie lange er schon bei Ihnen ist. Denn gerade unsichere Hunde brauchen Menschen die sehr selbstbewusst und selbstsicher mit dem Hund umgehen.
    Das heißt, nicht trösten in Stresssituationen sondern ihm zeigen das ist nicht schlimm. Verhindern Sie das er sich unter dem Bett verstecken kann. Er soll sich den Situationen stellen und Sie motivieren ihn dazu. Andere Hunde ist etwas schwierig, sollte er sie nur anbellen, um Sie zu beschützen und aus seiner Unsicherheit heraus kann es im laufe der Zeit besser werden. Da man seine Vergangenheit nicht kennt, bin ich auch nicht so sicher ob er harmonisch mit anderen Hunden umgehen wird. Allerdings kann er lernen andere Hunde zu ignorieren und nicht zu bellen. Dazu muss er allerdings lernen, dass Sie die Situationen im Griff haben und er Ihnen vertrauen kann. Und da würde ich ihm in diesen Situationen schon auch streng verbieten andere Hunde anzubellen. Das er sich bei Ihnen sehr sicher fühlt, glaube ich nicht so richtig, da er sich ja in unsicheren Situationen unter dem Bett versteckt und nicht zu Ihnen kommt um Schutz zu suchen. Da der Umgang mit solchen unsicheren Hunden nicht einfach ist, würde ich empfehlen sich Hilfe vor Ort zu suchen.

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Angst

Hallo meine chihuahua Hündin hat sehr schreckhaft unfallarzt hat... mehr

Panik

Hallo! Mein Akita-Inu, Nala, kommt aus Rumänien und hat panische... mehr

Angst vor Leine, Gehege & Abhauversuche

Hallo, ich wohne in Zanzibar, Tanzania und kummere mich hier um... mehr

Bitte um Hilfe

Hallo Wir haben einen Zweithund er ist fast 7 Monat..Er hat beim... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.