Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Felix Hund Pekinese hat panische Angst,wenn es Windet, Stürmt

Cladi200 schrieb am 18.02.2016
Angaben zum Hund: Pekingese / Pekinese, männlich, kastriert, Alter über 5 Jahre

Felix hat panische Angst wenn es windet und er alleine ist. Er hat mir schon die Tür angefressen und die Wand. Es ist das Gitter der Wand schon sichtbar. Felix hat sich auch schon blutig gebissen und 2 Zähne ausgebissen. Eine Wurzel steckt noch im Kifer. Diese kann noch nicht rausopperriert werden da er ein Herzfehler hat.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 18.02.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,

    ich steige einmal direkt in das Thema ein und nenne Ihnen einige Möglichkeiten, wie Sie an das Problem von Felix herangehen könnten.

    Zum einen gibt es die Möglichkeit, dass Sie Ihrem Hund über bestimmte Managementmaßnahmen helfen. Managementmaßnahmen bedeutet, dass Sie versuchen, die Umwelt angenehmer für Ihren Hund zu gestalten. Hier könnten Sie bspw.
    - einen Rückzugsort für Ihren Hund einrichten, den er nach Lust und Laune betreten und verlassen kann und der möglichst schallgedämpft ist
    - einen Hundesitter engagieren, der für Ihren Hund da ist - sofern Felix dann weniger Angst vor den Geräuschen hat.

    Zum anderen gibt es die Möglichkeit, über ein gezieltes Training daran zu arbeiten, dass Ihr Hund mit mehr Entspannung an die momentan problematischen Situationen herangeht. Neben Training empfiehlt es sich hier ggf. - vor allem, weil die Problemsituationen so unvorhersehbar und unkontrollierbar sind - mit unterstützenden Techniken zu arbeiten wie bspw. einer leichten Ernährungsveränderung oder auch mit Medikamenten.

    Leider generalisiert eine Angstproblematik sehr schnell. Das bedeutet, dass ähnliche Geräusche und Situationen sehr rasch ebenfalls mit Angst verknüpft werden. Um hier nicht eine weitere Sensibilisierung hervorzurufen, möchte ich Ihnen ungerne Tipps auf Entfernung geben. Vielleicht gibt es in Ihrer Nähe einen verhaltenstherapeutisch tätigen Tierarzt, mit dem Sie ein genau passendes Training für Ihren Hund erarbeiten können?

    Viele Grüße,
    Stefanie Ott
    www.mensch-und-tier.net

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Angst an Silvester

Hallo liebe Hundetrainer :) mein Bosco hat panische Angst an... mehr

Angst

Mein Hund hat Angst vor lauten Geräuschen. Z.b. Silvester, Flugzeug... mehr

plötzliche Angst beim Junghund

Hallo, unser Max hat seit ein paar Wochen panische Angst vor... mehr

Angsthund

Max mein Bolonka mag überhaupt nicht Einkaufsbummel in der Stadt.... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.