Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Warum bellt unser Moritz alle fremden Hunde aggressiv an?

  Berlin
zolls65 schrieb am 03.07.2015   Berlin
Angaben zum Hund: Cockermischlinge , männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Wir haben drei Cockermischlinge,Mutter(7), Vater(2,5), Sohn(1,5). Die beiden "Großen" sind beim Gassi gehen völlig entspannt und haben guten Kontakt zu anderen Hunden, wenn wir welche treffen. Der kleine tickt jedes Mal völlig aus,läuft laut bellend, mit gesträubtem Fell, auf die anderen zu und wenn diese dann Angst zeigen, wird er noch wilder. Zeigen fremde Hunde keine Angst, kneift er den Schwanz ein und duckt sich. Ich nehme ihn jetzt immer an die Leine, wenn uns fremde Hunde begegnen, das klappt auch ganz gut, da ist er ruhiger und, so habe ich den Eindruck, sicherer. Hier zu Hause hatten wir schon öfter Hundebesuch, da beruhigt er sich schnell und freut sich dann und spielt begeistert mit dem Besuch. Er ist ansonsten ein ganz lieber Rabauke. Chefin im Rudel, nach uns, ist seine Mama, danach kommt eindeutig sein Papa, auch wenn es da jetzt ab und zu Kraftproben gibt. Er ist sonst wirklich ein fröhlicher Hund. Grundkommando,"hier" "sitz" klappen gut. Wie schaffe ich es, dass er unterwegs nicht mehr so austickt?PS. Wir haben Haus und Garten, nebenan eine Tierarztpraxis, wenn er da Hundebesuch nebenan mitbekommt, ist es genau dasselbe, außer bei seiner Schwester, die bei der Tierärztin lebt

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Carolin Borchardt
    Carolin Borchardt (Hundetrainer)
    schrieb am 04.07.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Guten Tag!
    Vermeiden Sie auf jeden Fall jegliches "AUSPFUINEIN". Bauen Sie einen sekundären Verstärker auf (Hierfür empfiehlt sic, einen guten Trainer hinzu zu ziehen). Mit diesem Verstärker bestärken Sie punktgenau jede ruhige Annäherung - ggf. bereits das Erblicken eines anderen Hundes. Nötigen Sie Ihren Hunden nicht, sich anzunähern. Bieten Sie ihm lieber an, mit etwas mehr Abstand auch ohne Konfrontation vorbei gehen zu können.

    Carolin Borchardt
    Trainerin und Coachin für Menschen und Hunde
    Hundeerzieherin und Verhaltensberaterin IHK|BHV

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund knurrt unseren zweiten Hund an

Hallo wir haben uns vor 2monaten einen zweiten Hund dazu zu unseren... mehr

Angst vor großen Hunden

Mucki hat, wie auch sein Vater und Großvater, ganz schreckliche... mehr

Kläffen bei fremden Hunden

Ich hab 2 Hunde aus Rumänien. Als mein Rüde noch alleine war , hatte... mehr

Wieso schreit mein Hund?

Wir haben drei Hunde, einen kleinen Rüden und zwei große Hündinnen.... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.