Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

helfen, wenn hund vor aufdringlichem Hund Schutz sucht?

  Saarland
leo schrieb am 13.08.2014   Saarland
Angaben zum Hund: italienisches Windspiel/Pincher-Mix, weiblich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo,
Meine Hündin begrüßt und spielt problemlos mit anderen, auch fremden Hunden. Wenn ein anderer Hund sie jedoch zu aufdringlich begrüßt und beschnüffelt, sucht sie Schutz bei mir. Sie zieht den Schwanz ganz ein und würde am liebsten in mich reinkriechen. Sie wird dann sehr hektisch. Bisher habe ich ihr dann immer geholfen, indem ich den anderen Hund unterbrach. Anschließend spielt sie dann auch ausgelassen mit diesem. Meine Freundin meinte nun ich würde damit ihre Angst verstärken. Ich dachte, ich würde ihr damit zeigen, dass sie sich auf mich verlassen kann, wenn sie Hilfe sucht. Was soll ich in Zukunft machen?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • Andrea Winter
    Andrea Winter (Hundetrainer)
    schrieb am 13.08.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (4)

    Hallo Leo,
    wenn Ihr Hund bei Ihnen Schutz sucht, dann geben Sie ihm den Schutz bitte auch. Das ist unglaublich wichtig, denn Ihr Hund muss sich auf Sie verlassen können. Einzig, wenn die Hündin dann zwischen Ihren Beinen stehen und die anderen Hunde wegknurren würde, dann könnten Sie zur Seite gehen. Sie verstärken ihre Angst nicht, indem Sie ihr helfen. Nur machen Sie eines nicht, bedauern Sie Ihren Hund dann nicht und beugen sich runter, um sie zu trösten. Vertreiben Sie den anderen Hund und hindern sie ihn daran, zu Ihrer Hündin zu gelangen. Das ist das einzig Richtige, das Sie tun können. Wenn ein Hund bei seinem Halter Schutz sucht, zeigt das, dass er Vertrauen hat und das sollte man nicht untergraben.
    Ich wünsche alles gute.

  • leo
    leo
    schrieb am 13.08.2014

    Vielen Dank für die Antwort! Ich war doch sehr verunsichert, da meine Freundin sehr erfahren im Umgang mit Hunden ist. Ich selbst habe mit meiner zweiten Hündin (Laborbeagle, 7,5 Jahre) lange den Fehler gemacht und sie der Situation immer ausgesetzt, mit dem Gedanken: sie muß lernen damit umzugehen, sich durchsetzen. Resultat:sie ersarrt immer,
    wenn andere Hunde an ihr schnüffeln. Sie sucht bis heute keinen Schutz bei mir.

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund spielt verrückt wenn andere Hunde kommen

Hallo ,unser Labrador ist 5jahre alt.Was kann man tun.Wenn er schon... mehr

Hundebegegnungen an der Leine

Hallo liebe Hundetrainer, ich habe seit kurzem eine Dackel-Stafford... mehr

Verbellen anderer Hunde

Wir haben einen Eineinhalb Jährigen Teckelrüden(als Welpe bekommen)... mehr

Wie gestalte ich Hundekontakt?

Ich hatte bereits gefragt, wie ich mit unserem sehr ängstlichen... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.