Ehemaliger türkischer Straßenhund hat Angst und bellt andere Hunde an

  
miley-loona schrieb am 14.11.2015   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Wir haben 2 Hunde, der Labbi will mit anderen nur spielen und hört so gut wie immer, aber unser Türke hat Angst, steht ein Schrank mal anders als sonst traut sie sich nicht daher, ausserdem bellt sie andere Hunde an und stellt jegliche Haare hoch. Wenn Sie Katzen sieht will sie hinterher, als wir das Problem mit den Katzen noch nicht kannten, ist sie beim Freilauf hinter einer her und hat sie nur angebellt als die Katze vor einer Tür stand und nicht weg konnte.
Allgemein bellt sie alles an was ihr nicht geheuer ist. Wie kriegen wir das in den Griff?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 19.11.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    bei einem ängstlichen Hund ist es immer wichtig, Ruhe auszustrahlen. Locken Sie die Hündin nicht, bleiben Sie, wenn sie Angst hat, einfach kommentarlos stehen und lassen sie in Ruhe das "gefährliche" Objekt betrachten.
    Draußen ist es, gerade bei Angsthunden, wichtig, dass sie geführt werden. Achten Sie darauf, dass Ihr Hund immer hinter oder neben Ihnen an lockerer Leine geht. Dann führen nämlich Sie und der Hund muss nicht regeln wenn z. B. ein anderer Hund kommt.
    Wenn Sie an anderen Hunden vorbeigehen, versuchen Sie Ruhe auszustrahlen d. h. nicht reden, nicht schimpfen und nicht die Leine krampfhaft kürzer halten. Das alles veranlasst Ihren Hund nämlich, sich noch mehr aufzuregen.
    Üben Sie aber vor allem die Leinenführigkeit. Lassen Sie sich NIE von Ihrem Hund wohin ziehen. Wenn er zieht, bleiben sie stehen, bis die Leine wieder locker ist, oder Sie drehen um und gehen in eine andere Richtung.
    Damit sie keine Katzen jagt, würde ich mit ihr an der Schleppleine trainieren und sie ohne diese Leine nicht mehr laufen lassen, bis das Problem geklärt ist.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Macht Hundeschule oder Hundetrainer Sinn bei Angsthund?

Habe meinen Havaneser mit 9 Wochen von einer Züchterin bekommen.

... mehr

Angst vor dem Nachbarshund

Am 31.07.21 bin ich mit meinem 3 Monate alten Labradorwelpen

... mehr

Hündin hat Panik vor bestimmtem Hund wie kann ich Sie beruhigen?

Emma ist eine 3 jährige Border Mix Hündin, die ich mit 11 Monaten

... mehr