Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Begegnung mit anderen Hunden!

  Bayern
Monika Lang schrieb am 29.06.2016   Bayern
Angaben zum Hund: Mischling( belgischer Schäferhund/ Windhund , weiblich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo! Ich habe seit knapp vier Jahren einen rumänischen Hund aus der Tötungsstation. Sie wurde mit knapp fünf Monaten kastriert und hatte vor mir( bis zu ihrem 10lebensmonat) schon drei Vorbesitzer. sie ist ein regelrechter Angsthund. Nimmt keine leckerchen beim gassi gehen und spielt auch nicht bei Spaziergang. Jedoch wenn wir andere Hunde treffen dreht mein Hund völlig durch sie knurrt, bellt und greift andere Hunde an. Sie versteht sich nur mit wenigen Hunden und es ist jedesmal eine Zerreißprobe ob sie wieder ausrastet oder souverän dran vorbei läuft. Hatte schon drei hunderteiner die mir alle nicht den entscheidenden tip geben konnten wie man die Situation meistert das sie nicht alles angeht was kann ich tun?
Zur Erklärung: sobald sie bei mir war waren wir in Laufgruppen in einem Hundezaun und in einer Hundeschule. Durch ihre Angst könnten wir dort aber nicht lange bleiben weil sie keine Übung mitgemacht hat( bällebad, Tunnel, gemeinsames spielen)

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 11.07.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Monika,
    das Problem liegt wahrscheinlich, wie in den meisten Fällen, an der Leinenführigkeit. Achten Sie darauf, dass Ihre Hündin immer hinter oder neben Ihnen an lockerer Leine geht. Dann führen nämlich Sie und der Hund muss nicht regeln wenn z. B. ein anderer Hund kommt.
    Wenn Sie an anderen Hunden vorbeigehen, versuchen Sie Ruhe auszustrahlen d. h. nicht reden, nicht schimpfen und nicht die Leine krampfhaft kürzer halten. Das alles veranlasst Ihre Hündin nämlich, sich noch mehr aufzuregen.
    Üben Sie aber vor allem die Leinenführigkeit. Lassen Sie sich NIE von Ihrer Hündin wohin ziehen, auch nicht, wenn sie wo schnuppern, sich lösen oder Bekannte begrüßen will. Wenn sie zieht, bleiben Sie stehen, bis die Leine wieder locker ist, oder Sie drehen um und gehen in eine andere Richtung.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Aggressiv anderen Hunden gegenüber

Hallo habe Lilo 6 Jahre chihuahua Rüde im November zu uns genommen... mehr

Hündin ist ängstlich/ verunsichert

Meine Hündin bellt fast alle anderen Hunde an.(gibt wenige... mehr

Weiß keinen Rat mehr, Bellen ohne Ende bei fremden Hunden und Menschen

Hallo, wir haben eine mittlerweile 2 jährige Havaneser Hündin und... mehr

Leinenaggression

Unserer Hündin ist eher unsicher und ängstlich... An der Leine wurde... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.