Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Allgemeine Unsicherheit und Angst

  Berlin
MikaMelone schrieb am 26.03.2018   Berlin
Angaben zum Hund: Mix, weiblich, nicht kastriert, Alter 2-5 Monate

Hallo, ich bin ganz neu hier angemeldet. (:

Hoffentlich kann mir jemand ein paar gute Tipps geben, denn ich möchte meinem Hund zeigen, dass er mir Vertrauen kann.

Zum Problem:
wir haben ganz frisch aus der Tierrettung einen Junghund adoptiert. Sie ist allgemein unglaublich zurückhaltend, schüchtern und auch in der ein oder anderen Situation sehr ängstlich. Wir haben sie gerade mal 2 Tage, aber unsicher ist sie schon seit sie ein Welpe ist, da sie von ihren Geschwistern immer verdrängt wurde. (auf Videos gesehen und wir wurden vorgewarnt)

Nun habe ich sie gerade dazu bringen können sich ein wenig zu bewegen, so dass wir sie nicht tragen müssen. Sie erkundet, wenn auch mit geduckter Stellung ihre Umgebung. Sobald sich andere Menschen nähern setzt sie sich hin und schaut ihnen aufmerksam zu. Hunde die auf Abstand bleiben, beobachtet sie ebenfalls sehr neugierig. Ich bin mir sicher, dass sie den Kontakt zu anderen Hunden sehr genießen würde - jedoch reagiert sie auf direkten Kontakt mit enormer Unsicherheit und auch Angst. Heute haben wir einen Rüden getroffen und dessen Frauchen hat ihn nicht, wie ich angemerkt habe, auf Abstand gehalten sondern ihn sie beschnüffeln lassen. Ein sehr toller, ruhiger Hund, jedoch war das unserer Hündin gar nicht geheuer. Erst machte sie sich vor Angst nass, dann fing sie kurz darauf an zu jaulen und zu fiepen. Vorher knurrte sie.

Ich selbst bin ein totaler Hunde-Anfänger, da ich noch nie einen hatte. Also sagte ich erst ihren Namen laut und streng, damit sie auf mich reagiert, dann zog ich sie hinter meine Beine und dann beruhigte sie sich schnell wieder.

Meine Frage ist nun, was kann ich besser machen, damit es unserer Hündin in Zukunft einfacher fällt Kontakte zu knüpfen? Wie kann ich ihr helfen und ihr Sicherheit geben - wie verhalte ich mich korrekt?
Wie kann ich eine brenzlige Situation erfolgreich deeskalieren? Ich möchte nicht, dass sie schlechte Erfahrungen sammelt, da sie, wie schon erwähnt, sehr neugierig auf andere Hunde und Menschen ist und ich mir sicher bin, dass sie den Kontakt zu anderen genießen wird, wenn sie weiß, dass ihr niemand ans Fleisch will.

Vor anderen Menschen hat sie zwar großen Respekt, jedoch knurrt und winselt sie nicht. Sie macht sich klein, dann begrüße ich die Fremden meist ganz offen und freundlich und lasse sie auch mal hallo sagen, aber mit genügend Abstand und so, dass sie weg kann, wenn sie will. Klappt super. :'D
Oder gibt es da noch andere Möglichkeiten?

Über Tipps freue ich mich wirklich sehr. Ich habe viele Hunde in meinem Freundeskreis gesehen, die sozial total unbeholfen sind und sehe, dass es denen damit nicht gut geht.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 26.03.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    Sie schreiben, Sie begrüßen Menschen offen und freundlich und lassen die Kleine mit Abstand auch Hallo sagen, was ja auch super klappt und deswegen ok ist. Allerdings frage ich mich, warum Sie, wenn die Kleine Angst hat, laut und streng ihren Namen sagen. Das verängstigt sie doch zusätzlich. Sie weiß doch nicht, warum Sie plötzlich laut und streng werden! Sie hinter die Beine ziehen ist auch nicht so ideal, besser wäre, sich zwischen den fremden Hund und die Kleine zu stellen, evtl. auf den fremden Hund zugehen, damit er weg, geht. Dadurch zeigen Sie Ihrer Hündin, dass Sie sie beschützen und sie das nicht selbst tun muss.
    Auch, wenn sie sonst vor etwas Angst hat, lassen Sie sie ruhig das angsteinflößende Objekt beobachten, reden Sie nicht mit ihr und trösten Sie sie auch nicht. Strahlen Sie einfach nur Ruhe aus.
    Nehmen Sie sie auch nicht auf den Arm, wenn sie Angst hat. Das bestätigt die Angst und sie wird immer schlimmer werden.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Erziehung

Mein Wolfspitz 3jahre weiblich tippt mich beim Gassi gehen mit der... mehr

Wissen nicht mehr weiter was wir gegen ihr kläffen tun können

Meine Hündin ist eine Spitz Westie Hündin und kam mit vier ein halb... mehr

Laborbeagle hat Panik vor Geräusche und Menschen.

Bräuchte mal ihre Hilfe,haben vor 4 Wochen einen 15 mon alten... mehr

Mein Hund hat Angst vor anderen Hunden

Mein Hund hat Angst vor anderen Hunden. Sie ist gerade mal 1 1/2... mehr