Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Wie lernen ich meinem Hund, nicht auf die Couch zu springen?

  
michaela-skolnik schrieb am 12.06.2012   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo liebe Tierfreunde,



bin sehr froh, dass ich eine Seite mit Experten gefunden habe, die mir hoffentlich weiterhilft. Seit ein und halb Jahren haben wir eine kleine Zwergpinscher-Hündin bekommen. Sie war damals schon nicht ganz ein Jahr alt.

Hatte auch eine blöde Vorgeschichte, egal. Bei uns geht’s ihr jetzt gut und sie unser kleiner Sonnenschein.

Ich glaub aber, dass wir das mit der Liebe ein bisschen übertrieben haben im Sache kuscheln, auf die Hände nehmen und natürlich somit auch auf die Couch. Das sie selber auf der Couch ist, sollte nicht so ein großes Problem sein, das Problem ist, dass wir einen kleinen Welpen (ihren) haben, der natürlich seine Mama sucht und wenn die ihre Ruhe haben will, springt sie einfach hinauf. Der Kleine findet sie aber und probiert mit den kleinen scharfen Krallen hinauf zu hin. Das einzige was ihm gelingt ist, dass er unsere Couch ruiniert. Wir stellen jetzt eh schon alles hin und verhindern dieses, nur hin und wieder passiert es uns schon, dass uns dies und jenes erwischt.

Als nächstes – wir wissen es noch nicht zu 100% - aber es sieht so aus, dass wir uns den Kleinen auch behalten, wenn wir keine gute Familie, die sich um ihn mit viel Liebe kümmern wird, finden. Bei zwei Hunden ist das dann nicht mehr angenehm, wenn sie auf der Couch liegen, außerdem sollte ja die Couch für einen Hund Tabu sein.

Wir haben schon alles möglich probiert, und ich will sie nicht immer wieder nur straffen – für meinem Fehler – und mir auch nicht die Couch zerstören lassen. Bitte helfen Sie mir!!!! Werde Ihnen sehr dankbar.



Ich würde gerne noch eine kurze Frage. Der Welpe ist momentan 12 Wochen alt und ich probiere schon immer wieder mit Befehlen ‘Sitz‘ (denn können wir schon ganz schön, wenn ein Leckeri vorhanden ist) und ‘Platz‘ (denn mögen wir noch nicht so) den Kleinen zu trainieren, ist es nicht schon ein bisschen zu früh?



Danke nochmals für Ihre Hilfe, freue mich schon auf die gute Tipps.



Mit freundlichen Grüßen

Michaela Skolnik

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 17.06.2012
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Frau Skolnik,


     


    es ist sicherlich sinnvoll, das "Couch-Problem" auf zwei Wegen anzugehen:


    Zum einen sollten Sie weiterhin verhindern, dass Ihre Hündin auf die Couch springt, indem Sie z. B. Kartons o.ä. dort aufstellen.


    Zum anderen ist es für Ihre Hündin jedoch wichtig, dass Sie einen Rückzugsort hat, denn der Jungspund nicht erreichen kann (bspw. ein Laufstall, über den die alte Hündin hinüberspringen kann, der aber von dem jungen Hund nicht überwunden werden kann.


     


    Das Training mit Ihrem jungen Hund können (und sollten) Sie schon frühzeitig beginnen. Hierbei ist es wichtig, dass Sie das Training so gestalten, dass Ihr Hund zunächst sehr häufig zum Erfolg kommt; erst später kann man nach und nach die Belohnung (Leckerchen, Spielzeug, ...) abbauen. Wichtig ist auch, dass Sie immer nur kurz (2 - 3 min.) am Stück üben, da Hunde sich in so jungem Alter nicht sehr lange an einem Stück konzentrieren können.


     


    Viele Grüße,
    Stefanie Ott

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Jacko kann nicht von leine und hasst auto fahren,was kann ich tun

Jacko ist ein toller ,schlauer mischlingsrüde. Ich würde ihn so gern... mehr

Bellen

Hund 13 Wochen bellt nun oft wenn er etwas möchte oder nicht will... mehr

5 jähriger Rüde hört draußen nicht

Hallo erstmal, habe einen 5 jährigen, kastrierten Dobermann Rüden... mehr

Hund rennt vor Autos

Hallo, mein Hund ist an sich ein sehr braver eher ruhiger Hund, er... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.