Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

wie kann ich meinem Hund das jaulen und jammern wegen Ungedult abgewöhnen ?

  
sylvi-busse schrieb am 10.12.2012   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:

------------------------------------------------------

Rasse: Terrier Mischlin

Geschlecht: männlich

Alter: 3 Jahre

kastriert: nein



Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:

-----------------------------------------------------

Mein Hund ist sehr ungedulgig,deswegen glaube ich jault und jammert er sehr viel, wenn es Ihm nicht schnell genug geht. Im Auto und wenn ich z. B. in einen Geschäft etwas bezahlen will, wo er ein bisschen warten muß ist es sehr schlimm.

.



Wie kann ich es ihm abgwöhnen ?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(10)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 10.12.2012
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Frau Busse,


     


    ist Ihr Hund in den Situationen, in denen er jault, allein oder bei Ihnen?


     


    Viele Grüße,


    Stefanie Ott

  • hockel
    hockel
    schrieb am 11.12.2012

    Hallo frau Ott,


     


    mein Hund ist dann bei mir.


    Im Auto sitzt er dann auf der Rückbank in einer Hunde höhle.


    im Geschäft an der Leine auch bei mir.


     


    Grüße


    Sylvia Busse

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 11.12.2012
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Frau Busse,


     


    bitte schildern Sie doch einmal, was Ihr Hund so täglich zur Verfügung gestellt bekommt und wann:


    - Futter?


    - Kauknochen?


    - Spielzeug?


    - Liegeplätze (wo?)


    - Spaziergang


     


    Außerdem interessiert mich, ob und wie Sie mit Ihrem Hund bislang Dinge wie Sitz und Platz geübt haben.


     


    Viele Grüße,
    Stefanie Ott

  • hockel
    hockel
    schrieb am 15.12.2012

    Hallo Frau Ott,


    mein Hund bekommt 2 x am Tag Nass mit Trockenfutter gemischt morgens und abends.


    ab un zu bekommt er getrocknete Rinderschulterblätter und kleine kaustangen, Er hat zwei Bälle in der Wohnung liegen, sein Liegeplatz ist eigentlich wo er möchte - hat aber auch eine  Hundehöhle und ein Körbchen zur Verfügung .Wir haben eine Hundeschule besucht  und haben körpersprachlich und mit Leckerlies im Plaz und Sitz beigebrach, was er auch sehr gut beherscht.


     


    mit freundlichen Grüssen


    S. Busse.

  • hockel
    hockel
    schrieb am 15.12.2012

    Hallo Frau Ott,


    mein Hund bekommt 2 x am Tag Nass mit Trockenfutter gemischt morgens und abends.


    ab un zu bekommt er getrocknete Rinderschulterblätter und kleine kaustangen, Er hat zwei Bälle in der Wohnung liegen, sein Liegeplatz ist eigentlich wo er möchte - hat aber auch eine  Hundehöhle und ein Körbchen zur Verfügung .Wir haben eine Hundeschule besucht  und haben körpersprachlich und mit Leckerlies im Plaz und Sitz beigebrach, was er auch sehr gut beherscht.


     


    mit freundlichen Grüssen


    S. Busse.

  • hockel
    hockel
    schrieb am 15.12.2012

    Hallo Frau Ott,


    mein Hund bekommt 2 x am Tag Nass mit Trockenfutter gemischt morgens und abends.


    ab un zu bekommt er getrocknete Rinderschulterblätter und kleine kaustangen, Er hat zwei Bälle in der Wohnung liegen, sein Liegeplatz ist eigentlich wo er möchte - hat aber auch eine  Hundehöhle und ein Körbchen zur Verfügung .Wir haben eine Hundeschule besucht  und haben körpersprachlich und mit Leckerlies im Plaz und Sitz beigebrach, was er auch sehr gut beherscht.


     


    mit freundlichen Grüssen


    S. Busse.

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 17.12.2012
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo Frau Busse,


     


    bitte machen Sie doch einmal zunächst folgendes: Lassen Sie Ihren Hund für das, was er im Leben braucht (Futter, Kauknochen, Spielzeuge, Spaziergang, ...) arbeiten. Das bedeutet, dass er für all diese und noch weitere Dinge immer erst etwas tun muss (bspw. ein Sitz, ein Platz, ein Gib Pfote, ...) bevor er es bekommt. Eine etwas genauere Anleitung finden Sie bei meinen Handouts auf XinXii. Ziel ist, dass Ihr Hund lernt, diese Dinge etwas mehr wertzuschätzen und bereit ist, dafür zu arbeiten.


     


    Zudem üben Sie doch bitte über die Weihnachtsfeiertage Sitz und Platz. Ziel sollte sein, dass Sie das Wort ein einziges Mal (!) sagen und Ihr Hund bleibt dann bis zu 2 Minuten lang liegen (wenn Ihr Hund zwischendrin aufsteht, dann korrigieren Sie ihn nicht sondern gehen wieder mehrere Schritte im Training zurück!). Üben Sie dies zunächst an einem einzigen Ort in Ihrer Wohnung, beginnend bei wenigen Sekunden und - wenn dies klappt - mit einer täglichen Steigerung um 2 - 3 Sekunden. Anschließend melden Sie sich wieder hier.


     


    Viele Grüße,


    Stefanie Ott


     

  • hockel
    hockel
    schrieb am 18.12.2012

    Hallo Frau Ott,


     


    erst einmal vielen Dank für die Antwort außerdem wünsche ich Ihnen schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr , ich melde mich dann wieder.


     


    Mit freundlichem Gruß


     


    S. Busse


     

  • hockel
    hockel
    schrieb am 18.12.2012

    Hallo Frau Ott,


     


    erst einmal vielen Dank für die Antwort außerdem wünsche ich Ihnen schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr , ich melde mich dann wieder.


     


    Mit freundlichem Gruß


     


    S. Busse


     

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 19.12.2012
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Danke für die Wünsche und viel Erfolg beim Training!

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Husky hört nicht

Ich habe einen vierjährigen Husky und er hört manchmal nicht so wie... mehr

Hund springt ständig hoch

Unsere Hündin ist 9 Monate und kommt aus Rumänien. Sie springt... mehr

Meine zwei Hunde hören nicht

Ich hebe alles falsch gemacht bei der erzihung. Der kleine hört... mehr

Nicht hören

Wir haben unseren hund nun zwei wochen und er hat vorher überhaupt... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.