Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Wie gewöhne ich meinem Hund das Erwartungsbellen im Auto ab.

margrit-jordan schrieb am 27.11.2011
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Mein Hund, Terrier-Dackel-Mischling, 2 1/2 Jahre, bellt von Anfang an im Auto wenn es darum geht, irgendwo hinzufahren (Wald, Bekannte usw). Auf der Rückfahrt ist er ruhig. Habe probiert: Cannel (nicht akzeptiert vom Hund), er sitzt jetzt auf dem Rücksitz natürlich angegurtet. Habe probiert um den Block zu fahren, ohne dass was passiert und wieder heim, habe Bachblüten gegen Angst gegeben usw.usw. Alles nützt nichts. Er geht liebend gerne ins Auto, ihm wird auch nicht übel, er bellt nur auf der Hinfahrt, auf der Rückfahrt ist er ruhig. Mit Lob usw. , wenn er ruhig ist, nützt auch nichts. Er steigert sich einfach hinein, wenn wir aus der Garage fahren. Weiß mir keinen Rat mehr. Wäre dankbar für Ihre Hilfe.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • Gabizerull
    Gabizerull
    schrieb am 30.11.2011

    Hallo Margrit,


    da er nur auf der Hinfahrt bellt ist er einfach mega aufgeregt und gibt dies durch bellen kund.


    Für den Hund also normal....für dich anstrengend.


    Es gibt 2 Möglichkeiten:


    1.) Sowie der Hund anfängt zu bellen, stellst du den Wagen an der Seite ab , Motor aus.....und ignorierst den Hund (nicht ansprechen, nicht angucken, nicht anfassen), wenn er aufhört machst du den Motor wieder an fährst weiter bis er wieder bellt......anhalten, Motor aus usw.


    Dein Hund soll selbst herausfinden, das er ohne Bellen schneller ans Ziel kommt.


    Das bedeutet aber auch, das es keine Autofahrten mehr gibt , wo du keine Zeit hast für dieses Training. Du solltest es 2-3x am Tag trainieren.....und es kann bis zu 4 Wochen dauern....doch was sind 4 Wochen gegen 10 Jahre bellen im Auto!


    oder


    2.) Es fährt eine 2.Person mit, die wenn er anfängt zu bellen Schellen gegen die Rücksitzbank wirft(nicht auf den Hund), dieser sich erschrickt und dadurch ruhig wird....loben...


    Dafür brauchst du natürlich mehrere Schellen, denn er wird nicht nach dem ersten Mal gleich den Rest der Fahrt ruhig sein.


    Für welche Möglichkeit du dich entscheidest ist dir überlassen.


    Wuffige Grüße


    Gabi


     

  • margrit.jordan@googlemail.com
    margrit.jordan@googlemail.com
    schrieb am 30.11.2011

    Herzlichen Dank für die schnelle Antwort. Werde das gerne mal ausprobieren und hoffe, dass der Rat hilft...

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

rückruf

Wie bringe ich meinem Hund bei das er auf mein rufen reagiert.?... mehr

Hört nicht

Seitdem ich meine Hündin kastrieren haben lassen, hört sie auf... mehr

Hund springt hoch, beisst und zerrt an der Leine

Hallo, mein 8 Monate alter Deutscher Boxer springt in den letzten... mehr

Bulldoge

Hallo...Ich habe eine französische Bulldoge und es ist momentan eine... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.