Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Wie bringt man einen Hund das Kontrollierte Bellen bei

  
christoph-kreil schrieb am 17.11.2011   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

immer wen es Klingelt oder die Haustüre aufgeht bellt Sie. aber ich möchte auch das sie bellt wen ich es sage, und was kann man auch tun wen schüsse fallen, weil da rennt sie dann immer gleich nachhause oder legt sich hin.

es ist eine 5 jährige Laprador-schäferhündin.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Gabizerull
    Gabizerull
    schrieb am 22.11.2011

    Hallo Christoph,


    das Bellen:


    du mußt wissen wann sie bellt(hol dir Freunde die mit dir abgestimmt klingeln),und dann mußt du schnell sein. Kurz bevor sie bellt gibst du ihr ein Signal wie z.B. gib laut......und lobst sie freudig wenn sie bellt....das machst du über mehrere Tage und dann probierst du das Signal, ohne das sie gebellt hat, wenn sie es schon verinnerlicht hat, hast du gewonnen....oder du mußt noch ein paar Tage dran hängen.


    Schüsse:


    Dein Hund wird irgendwann ein ungutes Erlebnis mit diesem Laut gehabt haben und jetzt bedeutet es einige Arbeit.


    Du besorgst dir eine Spielzeugpistole die Krach macht, brauchst eine 2. Person, die diese betätigt, aber in einem riesigen Abstand.....nämlich so weit das dein Hund es noch hören kann(dran denken- der Hund hört 4x besser wie wir Menschen), vielleicht den Kopf ängstlich hebt, aber noch keine Weglauftendenz zeigt. Du hast dabei deinen Hund an der Leine und reagierst nicht auf den Schuss sondern guckst in eine ganz andere Richtung und beachtest die Reaktion deines Hundes nicht....es ist einfach nichts besonders los. Das machst du mehrere Tage bis der Hund nicht mehr reagiert.


    Dann verkürzt du die Entfernung, aber in so kleinen Schritten das wieder nur eine kleine Reaktion deines Hundes erfolgt...und immer so weiter.


    Solltest du am Anfang die Entfernung zu gering gewählt haben und er in die Leine geht beachtest du es nicht weiter, sondern gehst in eine andere Richtung (weder in Schussrichtung noch in die Richtung die der Hund wollte).


    Je nach Erlebnis deines Hundes kann das mehrere Wochen in Anspruch nehmen.


    Mit wuffigen Grüßen


    Gabi

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Husky hört nicht

Ich habe einen vierjährigen Husky und er hört manchmal nicht so wie... mehr

Hund springt ständig hoch

Unsere Hündin ist 9 Monate und kommt aus Rumänien. Sie springt... mehr

Meine zwei Hunde hören nicht

Ich hebe alles falsch gemacht bei der erzihung. Der kleine hört... mehr

Nicht hören

Wir haben unseren hund nun zwei wochen und er hat vorher überhaupt... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.