Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Wie bringe ich meinem Hund einfache Sachen wie "Sitz" usw. bei?

  
Stephi_Finlay schrieb am 22.08.2012   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund: ------------------------------------------------------ Rasse: Australian Shepherd Geschlecht: Rüde Alter: 12 Wochen kastriert: Nein


Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:


 


Guten Tag,


da mein kleiner Finlay ja noch sehr jung ist möchte ich ihn gerne gut erziehen, damit er auf mich hört ..


Anfangen würde ich gerne damit, dass er auf seinen Namen hört ..


Dann möchte ich ihm sowas wie "Sitz" und "Platz" bei bringen,


ausserdem würde es mich freuen, wenn ich mit ihm spazieren gehen könnte ohne ihn immer an der Leine zu führen, wie mache ich das am Besten?


 


Ich weiß ich verlange viel, meine Eltern hatten zwar schon Hunde, aber an der Erziehung war ich selber nie beteiligt und eine Hundeschule ist mir leider zu teuer.


Ich hoffe Sie können mir trotzdem helfen.


 


Liebe Grüße

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 27.08.2012

    Hallo Stephanie,


    erst einmal: Herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Familienmitglied!


    Australian Shepherd-Hunde sind sehr schlau und wollen gefordert werden. Sie lernen sehr schnell und du dürftest keine Probleme haben deinem Hund etwas beizubringen.


    Das Kommando "Sitz" bringst du deinem Hunden bei, indem du ein Leckerlie nimmst und es über seinen Kopf in Richtung seines Körpers hältst. Um das Leckerlie gut sehen zu können, wird er sich automatisch hin setzen. Tut er es und das wird er :) , dann sagst du "Sitz" und belohnst ihn mit einem Leckerlie. Mach die Übung jeden Tag! Irgendwann -und das wird bei der Hunderasse nicht lange dauern- dann setzt er sich schon aufs Wort hin.


    "Platz" bringst du ihm nach dem "Sitz" bei. Sobald er sitzt, tust du ein Leckerlie auf den Boden und hältst deine Hand drüber. Er wird sich jetzt automatisch hinlegen und versuchen an das Leckerlie zu kommen. Hier gibst du dann das Kommando "Platz" und nimmst deine Hand weg, so dass er an sein Leckerlie ran kommt.


    Welpen sehen immer zu bei ihren Herrchen zu bleiben, deswegen wundert es mich sehr, dass du sie nicht von der Leine lässt. Trau dich ruhig (natürlich nur auf dem Feld o.ä. wo keine Fahrzeuge lang fahren)! Er wird immer in deiner Nähe bleiben. Ab und zu setzt du dich dann hin und rufst ihn zu dir. Sobald er kommt, kriegt er wieder etwas leckeres. So wird er sich merken, dass es sich immer lohnt bei dem Herrchen zu bleiben.


    Ich empfehle dir zu einer guten Hundeschule zu gehen. Nicht eine, indem alle Hunde los gelasen werden und spielen, sondern eine, indem sie auch etwas lernen. Denn deinem Hund werden auf die Dauer die Befehle "Sitz" und "Platz" nicht ausreichen. Er muss geistig und körperlich ausgelastet sein, damit er ein glücklicher Hund ist. Viel Spaß noch mit deinem kleinen Racker!


    LG

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Heimlich auf die Couch

Hallo, unser Hund hat "eigentlich" gelernt dass er nur dann auf die... mehr

Hündin dreht im Wohnzimmer auf

Hallo zusammen, unsere Hündin(17 Monate) dreht sobald wir im... mehr

Jacko kann nicht von leine und hasst auto fahren,was kann ich tun

Jacko ist ein toller ,schlauer mischlingsrüde. Ich würde ihn so gern... mehr

Bellen

Hund 13 Wochen bellt nun oft wenn er etwas möchte oder nicht will... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.