Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Wie bringe ich meinem Hund am besten das Kommando "komm" bei?

serdar schrieb am 07.02.2012
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Französische Bulldogge 4,5 Monate und ist jetzt schon etwas stur

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Gabizerull
    Gabizerull
    schrieb am 09.02.2012

    Hallo,


    ich nehme an er soll direkt zu ihnen kommen.


    Nutzen sie die Situationen aus, wenn er von sich aus zu ihnen kommt, z. B. wenn es Fressen gibt, er ein Leckerli erhofft, sie ein begehrtes Spielzeug in der Hand halten- kurz bevor er bei ihnen ist sagen sie "komm "und freuen sich überschwenglich wenn er da ist.


    Üben sie es erst in der Wohnung (am wenigsten Ablenkung) , dann im Garten (wenn vorhanden) und dann draußen MIT Leine. Erst mit der normalen 2m Leine, danach mit einer Schleppleine 8-10m. Rufen sie dann ihren Hund mal einfach so, ohne das es einen Grund gibt, denn viele Hunde lernen schnell, das der Ruf bedeutet der Spaß hört auf. Und wenn er kommt immer freundlich sein, auch wenn man innerlich wütend ist, weil er nicht gekommen ist- auch wir würden nicht auf einen anderen Menschen zugehen, wenn der schon von weiten zu verstehen gibt, das er auf Krawall bebürstet ist.


    Bedenken sie des weiteren das der Hund sie zu Hause für sich hat, draußen aber viele interessante Gerüche auf ihn warten, und der Hund lustorientiert agiert, d.h. sie müssen ihm auch zeigen das es mit ihnen draußen auch interessant ist, durch Spiele etc.


    Mit wuffigen Grüßen Gabi


     

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

2 Jack russel

Guten Tag das ist das erste mal auf so einem forum. Es geht darum... mehr

Nicht hören nicht achten

EGAL WAS ICH SAGE SUE HÖREN BEIDE NICHT HABE ICH ABER LEKERLIES BIN... mehr

Zieht an der leine

Hallo, unsere Hündin (6 Monate) zieht ständig an der Leine. Gern... mehr

Nervöser, sehr aktiver Rüde, schlechte Leinenführigkeit

Wenn wir mit unserem 2jährigem Boxer/Schäferhundmischling die Runde... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.