Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Wie bekomme ich das Bellverhalten reduziert?

  
janine schrieb am 08.12.2011   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo, folgendes Problem, es klingelt an der Tür und mein Hund bekommt sich mit dem bellen nicht mehr ein. Ich habe ihm jetzt schon beigebracht ins Körbchen zu gehen und nicht mehr vor zurennen, jedoch bekommt er sich mit dem bellen nicht ein. Er darf ja anschlagen, das ist okay. Aber mit einer klapperflasche oder mit einem Wasserstrahl egal was , er ist nicht zu beruhigen bis er zu der Person hinrennen darf, ich muss ihn ja irgendwann aus seinem Körbchen lassen bevor es von den Nachbarn noch ärger gibt aber das ist keine Lösung. Brauche wirklich dringend hilfe !

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(4)

  • Uwe Planer
    Uwe Planer (Hundetrainer)
    schrieb am 09.12.2011
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Janine,


    das Problem mit dem Bellen an der Tür habe ich oft. Nur was ist in Deinem Fall die Ursache für das Bellen.


    Die Klapperflasche und den Wasserstrahl lass bitte sofort weg, es ist ersten tierschutzrelevant, da hiermit Hunde verängstigt und erschrocken werden, was wieder neue Verhaltensprobleme in der folge nach sich zieht.


    Lerne Deinem Hund eine Ersatzhandlung, das kann das Bringen eines Gegenstandes oder ähnliches sein. Zuvor sollte die Klingel allerding gegenkonditioniert werden. Das heißt die Klingel wird mir etwas positivem für den Hund verbunden.


     


     


    Beste Grüße


    Uwe

  • Janine
    Janine
    schrieb am 10.12.2011

    Hallo,


     


    also wie gesagt habe mit der Flasche und dem Wasserstrahl aufgehört wobei ich hier von meinem Hund sagen kann er wurde nicht geschädigt.


     


    Ersatzhandlungen? Mein Hund ist kein Apportierhund, keines wegs also fällt das schon flach und wie soll ich den Hund konditionieren wenn er sobald es klingelt nur noch bellt, also da kann ich ja schlecht in die Küche gehen und ihm ein stück leber geben :) also es ist schwer zu erklären aber in dem Moment wo es klingelt gibt es nichts spannenderes mehr für ihn , leckerlies , Übungen, Spielen alles vergessen .... mache so viel mit meinem Hund Agility, Fährtensuche, Trickdog fangen jetzt mit dem Longieren an , überall ist er ein Musterschüler aber sind wir zu Hause und es klingelt, bin ich ein nichts für ihn .... ich hoffe sie können nachvollziehen das ich den Hund nur schwer ablenken kann, haben sie evtl. tipps von Hunden die genauso resestent waren ? Da sie ja meinten das Problem kennen sie nur zu genüge.


     


    Liebe Grüße und trotzdem für die erste Antwort vielen dank. Jedoch weiß ich nicht mehr weiter.

  • Gabizerull
    Gabizerull
    schrieb am 12.12.2011

    Hallo Janine,


    das Bellen an der Tür bringen wir leider unseren Hunden bei ! Wir springen auf, wenn die Türklingel geht, und als Welpe machen die Hunde die Erfahrung dort viel Aufmerksamkeit zu bekommen (Streicheleinheiten, Leckerli, Zuwendung)! Durch das bellen gibt dein Hund seiner Erregung freien Lauf.


    Du brauchst Freunde die zu einer mit dir abgestimmten Zeit (informiere die Nachbarn das du ihm das Bellen abtrainierst) klingeln, dann gehst du seelenruhig zum Fenster (während dein Hund bellt) und ignorierst ihn.....nach 5-10 Sek. langsam zur Tür....und der Besuch ignoriert den Hund (nicht anfassen, nicht angucken, nicht ansprechen) und du ebenfalls.


    Aufmerksamkeit bekommt er erst, wenn er nicht bellt.....und sie endet sowie er wieder bellt.


    Das ganze  mehrmals hintereinander (also mehrere Freunde) oder verteilt auf den Tag.....und das für mind.14 Tage!


    Der Hund unterläßt ein Verhalten, was nicht zum erwünschten Erfolg führt (keine Energie verschwenden), aber lernt genauso schnell welches Verhalten Gewinn verspricht.


    Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen


    Mit wuffigen Grüßen


    Gabi

  • Janine
    Janine
    schrieb am 13.12.2011

    Hallo Gabi,


     


    vielen dank, das verstehe ich sehr gut und kann mir vorstellen das man das super in die Tata umsetzen kann, wird ein müheseeliger Weg aber das bekommen wir hin.


     


    Mit ignorieren bekommt man sehr viel hin, vielen dank dir noch einmal, deine Antwort hat mir sehr geholfen !

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Bellen

Unsere 2 jährige Hündin (Filou) bellt immer wen es klingelt und sie... mehr

Bellen

Unsere 2 jährige Hündin (Filou) bellt immer wen es klingelt und sie... mehr

Dackel läuft weg

Guten Tag, wir haben unseren Dackel mit 9 Monaten übernommen und er... mehr

was tun? Mein Hund ignoriert mich

Hallo, unsere Cathy ignoriert mich draussen immer. Egal was ich tue,... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.