Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Wenn der Hund Autos jagt, was tuhen?

  
janine schrieb am 27.01.2012   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo, ich brauche einmal eure Hilfe und zwar ist es so das von einer Freundin der Hund Autos und "S-Bahnen" jagt. Er rennt einfach los und hetzt dem Auto hinterher nun ist es so das er aber nicht anvisiert sondern einfach los rennt. Sie sagte ihr Hund hatte auch schon einmal einen Unfall da sie frontal in ein fahrendes Auto reingerannt ist. Ich möchte Ihr gerne helfen wenn ich kann nur weiß ich leider auch nicht wie. Bitte um Hilfe.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 27.01.2012
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Janine,


     


    das Jagdverhalten kann verschiedene Ursachen haben. Wichtig ist - zur Sicherheit des Hundes Ihrer Freundin und anderer Verkehrsteilnehmer - Problemsituationen zu vermeiden. Das bedeutet, dass der Hund an der Leine geführt wird, wenn Verkehr in Sichtweite (ggf. auch in Hörweite) ist. Je nach Größe des Hundes kann es sinnvoll sein, ihn an einem Halti oder Halti-Harness (o.ä. Geschirr) zu führen.


     


    Je nach Ursache des Problems kommen weitere Trainingsmaßnahmen in Frage. Hierfür sollte Ihre Freundin jedoch die Unterstützung eines verhaltenstherapeutischen Tierarztes oder zertifizierten (z.B. nach BHV oder TÄK Nds.) Hundetrainers in Anspruch nehmen.


     


     


    Viele Grüße,


    Stefanie Ott

  • Janine
    Janine
    schrieb am 27.01.2012

    Danke ersteinmal für die schnelle Antwort.


     


    Wobei ich gleich sagen muss ein Halti oder gar das Geschirr ist doch eigentlich vollkommen sinnlos, erstmal kann man vieles kaput machen z.B. den Halswirbel und bei dem Geschirr lernt der Hund auch nur "schmerz".


     


    Aber ich werde ihr sagen das sie einen Hilfe aufsuchen soll. Aber können sie mir sagen woher sowas kommen kann ? Es ist ein Schnauzer Schäferhund Mix ....


     


    Danke noch einmal 

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 27.01.2012
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,


     


    sowohl Halti als auch Halti-Harness sind Hilfsmittel, um Hunde führen zu können. An beides, vor allem an das Halti, sollte der Hund innerhalb einiger Wochen gewöhnt werden. Der Druck, der sich aufbaut, mag von einem Hund als unangenehm empfunden werden. Schmerzen dürften bei korrekter Anwendung nicht entstehen (als Tierärztin würde ich kaum ein tierschutzwidriges Hilfsmittel empfehlen).


     


    Wichtig ist, dass der Hund - wenn mit Halti oder Halti-Harness geführt - an kurzer Leine (und nicht Flexi-Leine oder Schleppleine) und kontrolliert geht.


     


    Viele Grüße,
    Stefanie Ott

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Husky hört nicht

Ich habe einen vierjährigen Husky und er hört manchmal nicht so wie... mehr

Hund springt ständig hoch

Unsere Hündin ist 9 Monate und kommt aus Rumänien. Sie springt... mehr

Meine zwei Hunde hören nicht

Ich hebe alles falsch gemacht bei der erzihung. Der kleine hört... mehr

Nicht hören

Wir haben unseren hund nun zwei wochen und er hat vorher überhaupt... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.