Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Welpe beißt schmerzhaft und lässt sich nicht korrigieren...

  Rheinland-Pfalz
dhanisahne schrieb am 07.08.2013   Rheinland-Pfalz
Angaben zum Hund: Mischling aus Zwergspitz,Chihuahua und Jack Russel, weiblich, nicht kastriert, Alter 0-3 Monate

Hallo, meine 10 Wochen alte mischlingshündin beißt beim spielen lieber in Hände und Füße alanin das Spielzeug. Auch beim gassi gehen beißt sie in die Schuhe. Wenn man versucht sie zu korrigieren, wird sie nur noch heftiger und aus Frust beißt sie dann einfach in alles. Möbel, Couch... Gestern hatten wir einen 1 jährigen rüden zu Besuch und nach einiger Zeit hatte sie auch vor ihm kein Respekt mehr und hat sich nicht richtig unterworfen. Was kann ich tun, damit das aufhört? Meine Hände tun schon richtig weh...

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(5)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 09.08.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,

    das Problem, das Sie schildern, hört sich recht massiv an. Ich halte es daher für sinnvoll, dass sich ein verhaltenstherapeutisch tätiger Tierarzt das Problem einmal vor Ort ansieht und Ihnen dann speziell auf Sie und Ihren Hund zugeschnittet Trainingstipps gibt. Kennen Sie einen solchen Ansprechpartner, oder soll ich Ihnen hier jemanden nennen?

    Viele Grüße,
    Stefanie Ott

  • dhanisahne
    dhanisahne
    schrieb am 10.08.2013

    Ende des Monats ist in unserem Tierschutzverein eine Trainerin die Workshops in Sachen Körpersprache des Hundes gibt. Vielleicht kann sie mir helfen.
    Heute war es echt heftig und ich musste auf offenem Gehweg versuchen sie zu unterwerfen dasie sich einfach nicht beruhigt hat. Es hat bedingt geklappt mit vielen bösen blicken der Passanten aber ich kann mich ja nicht in die waden beißen lassen. Danach war sie gehemmternnochmal zu beißen. Mal sehen wie lange das anhält.

    Halten sie es für richtig, sie in der Wohnung während so einem ausraster anzuleinen und an ihrem Platz festzubinden (natürlich mit ausreichend Platz zum bewegen und trinken)? Da hat sie sich gestern beruhigt.

  • dhanisahne
    dhanisahne
    schrieb am 10.08.2013

    Das ist übrigens leider nicht mein Hundebild, welches hier angezeigt wird...

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 17.08.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,

    manchmal hilft es tatsächlich, dem Hund in diesen Situationen eine Auszeit zu verschaffen. Eine Möglichkeit ist es dabei, so vorzugehen, wie sie dies getan haben.

    Wichtig ist dabei, dass das Verhalten immer (!), d.h. sehr konsequent so behandelt wird, damit Ihr Hund lernen kann, was in Ordnung ist und was nicht.

    Viele Grüße,
    Stefanie Ott

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 17.08.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    P.S. Auch wenn es nicht ihr Hundebild ist - dennoch ein sehr hübscher Hund!

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Bellen

Hund 13 Wochen bellt nun oft wenn er etwas möchte oder nicht will... mehr

5 jähriger Rüde hört draußen nicht

Hallo erstmal, habe einen 5 jährigen, kastrierten Dobermann Rüden... mehr

Hund rennt vor Autos

Hallo, mein Hund ist an sich ein sehr braver eher ruhiger Hund, er... mehr

Hund springt und schnappt

Guten Tag, unsere fast ein Jahr alte Hündin ist sehr agil und folgt... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.