Was tun, wenn ich bei der Hundeerziehung versagt habe?

  
iwa_ schrieb am 17.04.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo!
Ich habe immer von einem Hund geträumt und es war mein größter Wünsch einen Hund zu haben. Im Februar 2020 habe ich eine Züchterin kennengelernt. Cockie habe ich im September 2020 abgeholt. Er ist ein Cocker Spaniel. Total lieber und kann ich sagen mein bester Freund und Begleiter. Ich bin jeden Tag mit ihm auf der Hundewiese, er ist sehr freundlich zu anderen Hunden. Wenn er mit mir unterwegs ist, haben wir keine Probleme, außer dass er etwas an der Leine zieht, aber das haben wir auch langsam ganz gut im Griff.
Das Problem ist zu Hause. Mein Mann erlaubt ihm alles, der Hund hat auch kein Respekt vor Besuchern, springt alle an. Decke kann er nicht, weil ich es ihm nicht beibringen durfte, alleine bleiben kann er auch nicht. Jedoch mein größtes Problem ist der Rückruf. Ich habe manchmal Situationen, wenn wir unterwegs sind, wo es wichtig ist, ihn zu mir zu holen, angefangen mit „komm“ dann „hier“. Alle Hausbewohner haben es bei unwichtigen Situationen sag ich mal „missbraucht“. Die Pfeife war auch ein Misserfolg.
Ich weiß nicht mehr wie ich es weitermachen- probieren soll. Habe das Gefühl bei der Erziehung komplett versagt zu haben:-( Ich hätte gerne eine Hundeschule besucht, wegen COVID 19 geht es leider immer noch nicht.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Marina Krieg
    Marina Krieg (Hundetrainer)
    schrieb am 01.05.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo,
    keine Angst, der Hund kann auch immernoch einen guten Rückruf lernen :)

    Wie Sie schon richtig festgestellt haben, sollte sich ein Rückruf nicht "verwässern", also nicht inflationär oft benutzt werden bzw. gerade im Aufbau nicht genutzt werden, wenn Sie sich nicht sicher sind, dass der Hund auch kommen würde.

    Am besten denken Sie sich ein Rückruf-Wort aus, dass sonst niemand kennt. Gern etwas mit I-Lauten (die tragen sehr weit). Also so etwas wie Avantiiiii oder Miraculiiiii. Das rutscht weder Ihnen noch den anderen aus Versehen raus.
    Der Aufbau ist denkbar leicht: Halten Sie eine Jackpot-Belohnung bereit (bitte nicht das normale Trockenfutter, sondern etwas, wofür Ihr Hund einen Kopfstand machen würde), z.B. Leberwurst aus der Tube, Fleischwurst, Käse etc. Ihr Hund ist direkt neben Ihnen (gern auch erstmal in der Wohnung). Nun rufen Sie Ihr neues Rückruf-Wort und 1s später bekommt Ihr Hund seine Belohnung. Wiederholen Sie dies 5x. Das machen Sie die nächsten Tage 3x am Tag an unterschiedlichen Orten, aber jedes Mal sollte Ihr Hund schon vorher aufmerksam sein.
    Danach können Sie die Schwierigkeit langsam (!) steigern. Rufen Sie z.B. jetzt, wenn der Hund 2m von Ihnen weg ist, Sie aber sowieso gerade anguckt.
    Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob der Hund kommt, lassen Sie es lieber bleiben.
    Weitere Tipps zum Rückruf finden Sie hier: https://www.youtube.com/watch?v=UA8BZr4m1M4&t=9s

    Ansonsten rate ich Ihnen, eine(n) Hundetrainer zur Unterstützung aufzusuchen. In der aktuellen Lage darf in einigen Regionen Einzeltraining angeboten werden, Online-Training ist überall erlaubt (mache ich auch z.Zt.).
    Qualifizierte (!) Hundetrainer:innen in Ihrer Nähe finden Sie unter https://www.trainieren-statt-dominieren.de/trainer-umkreissuche .

    Ich wünsche Ihnen viel Erfolg :)

    Viele Grüße
    Marina von den Ostseepfoten
    www.ostseepfoten.com

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Wie geht man das Training mit neuem, älteren Hund aus dem Tierschutz an?

Hey!
Bald zieht meine erste haarige Mitbewohnerin ein und

... mehr

Was tun gegen Zerstörung und Unreinheit beim Alleine bleiben?

Mein 4 Jahre alter Akita Inu Rüde, vor kurzem kastriert worden,

... mehr

Hund jagt Lichtreflexe, was kann ich dagegen tun?

Meine Vizsla-Hündin jagt - beginnend im Frühjahr - mit

... mehr