Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Was kann ich tun, wenn mein Hund einer Fährte/Tieren hinterher jagt?

  Sachsen-Anhalt
Julia P0710 schrieb am 08.01.2018   Sachsen-Anhalt
Angaben zum Hund: Mix Labrador - Bayerischer Gebirgsschweißhund, männlich, nicht kastriert, Alter 6-12 Monate

Unser Hund wird beim Spazieren gehen auf dem Feld oder im Wald meistens von der Leine los gemacht. Häufig erschnüffelt er aber eine Fährte und läuft dieser hinter her bzw. er schreckt somit manchmal auch Rehe oder Hasen auf, die er dann jagt, bis wir ihn nicht mehr sehen können. Bisher kam er nach ein paar Minuten immer wieder wieder, aber eigentlich wollen wir nicht, dass er so weit weg läuft. Wir haben ein bisschen Angst, dass er mal vom Jäger geschossen wird oder sich verletzt und nicht mehr zurück kommen kann.
Wie kann man ihn trainieren, dass er bei so etwas seinen Jagdinstinkt unterdrückt und auf uns hört. Leider ist er nicht so gut mit Leckerlies zu konditionieren.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Sabine Busch
    Sabine Busch (Hundetrainer)
    schrieb am 15.03.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Julia,
    Sie haben einen Mix aus einem hochspezialisierten Jagdhund und einem Apportierhund und wollen das er seinen Jagdinstinkt unterdrückt? Das geht nicht! Aber Sie können Ihren Hund in jeder Situation abrufbar machen. Das geht! Allerdings darf er dafür die nächste Zeit nicht von der Leine. Sie trainieren den Rückruf, zunächst ohne Ablenkung, mit einer 5 m Schleppleine. Keine Flexieleine !!! Die Handschlaufe behalten Sie immer in Ihrer Hand. Rufen Sie Ihren Hund, freuen sich, loben ihn und er bekommt etwas dafür. Kommt er nicht, erinnern Sie ihn an der Leine sofort an das Kommando, und er muss kommen. Loben Sie ihn, wenn er kommt. Benutzen Sie immer das selbe Kommando, das ist wichtig. Erst wenn der Hund ohne Ablenkung immer kommt, steigern Sie die Ablenkungen langsam. So ein Training dauert mehrere Monate. Während dieser Zeit darf Ihr Hund keinen Erfolg mit Weglaufen oder Jagen haben, Sie fangen sonst wieder bei 0 an.
    Liebe Grüße und viel Erfolg!
    Sabine Busch
    www.mobile-hunde.schule

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Hund büxt aus

Hab sie eineinhalb Jahre, von einem Züchter hier in der Steiermark,... mehr

Hund knurrt, bellt und zwickt

Hallo, um die Situation näher zu beschreiben, wir haben aus etwas... mehr

Hund springt alle an

Hallo Unser Hündin Laika und Hund mä nlich Luky hüpfen uns immer an... mehr

Erziehung

Hallo Mein Hund bellt bei jeder Situation, Geräusch oder freude!... mehr