Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Was kann ich tun, damit mein verfressener Labrador beim Gassi gehen nix frisst?

  Niedersachsen
buxbaum schrieb am 05.08.2013   Niedersachsen
Angaben zum Hund: Labrador, weiblich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Mein Labrador ist komplett verfressen und auch beim Gassi gehen ist nichts vor ihm sicher. So schnell kann man gar nicht gucken, hat es schon runtergeschluckt. Stöcke, Steine, Hundehaufen, Brotkrümel und auch schonmal einen alten Tierkadaver. Ich kann ihm zwar alles aus dem Maul herausnehmen, aber meistens hat er es schon runtergeschluckt. Habe Angst, dass er irgendwann einmal etwas giftiges frisst. Was kann ich tun? Sie ist total auf Futter fixiert und schlingt auch zu Hause alles schnell hinunter. Futter ist Lupovet, dazu gibts Möhren, Äpfel und Gurken. Sie bekommt auch genügend Auslauf und natürlich auch ab und Leckerlies, aber alles normal und nicht zu viel. Habe trotzdem das Gefühl, sie wird nie satt.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 14.08.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,

    das Verhalten, das Sie beschreiben, kann sehr gut ein reines Verhaltensproblem sein. Ebensogut ist es jedoch möglich, dass hier eine organische Erkrankung teilweise oder vollständig dahintersteckt.

    Es ist wichtig, zunächst einmal alle in Frage kommenden organischen Ursachen auszuschließen. Hierfür sollten Sie Ihren Hund einmal bei einem praktizierenden Tierarzt vorstellen. Bitte melden Sie sich anschließend wieder bei mir, und berichten Sie, welche Untersuchungen mit welchem Ergebnis durchgeführt wurden.

    Viele Grüße,
    Stefanie Ott

  • elke-harlaux
    elke-harlaux
    schrieb am 01.04.2014

    das ist ja genau wie bei ico und ich werde auch zum tierarzt gehen da ich das gefühl habe das da was ist schildrüsse oder zucker , bei mir geht es ja noch ich kann alles beeinflussen was fressen angeht aber wenn er ausbildung als blindenführhund fertig hat dann habe ich sorge die sehbehinderten sehen es doch nicht und werden so verwöhnt

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 04.04.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Elke,

    das ist eine sehr sinnvolle Entscheidung.

    Viele Grüße,
    Stefanie Ott

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund hat mangelnde konzentration

Hallo! Meine einjaehrige huendin hat seit einigen wochen(... mehr

Nicht hören

Mein kleiner beißt alles an, frisst alles und schnappt auch nach... mehr

Hund fordert

Wenn wir im Park eine Pause machen bellt meine hündin mich an so... mehr

Verlässt den Kofferraum eigenmächtig

Neuerdings haben wir ein Problem mit dem Bleiben im Auto. Unser... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.