Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Warum markieren meine Hündinnen alles

  
bianca-wagner schrieb am 07.05.2012   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo,

ich habe 2 Hündinnen (Möpse,sollen Geschwister sein). Sie sind 3 Jahre alt und ich habe sie seit etwa 1 Jahr. Seit die eine das erste Mal läufig war, markieren sie alles, egal ob draussen, oder drinnen. Sie verstehen sich eigentlich sehr gut, aber ab und an bekommen sie einen Rappel, stänkern sich an, laufen dann durch die Wohnung und markieren... Sobald sie an der Leine sind, verstehen sie sich gar nicht mehr und versuchen sich sogar gegenseitig zu markieren. Ich gehe nur noch getrennt Gassi.

Wäre für eine Antwort sehr dankbar.

Liebe Grüße Bianca Wagner

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 09.05.2012

    Hallo Bianca,


    ich sag es nicht gerne, aber ihr habt zu Hause ein gewaltiges Rangordnungsproblem! Deine Hunde sehen dich beide nicht als den Rudelführer an. Du solltest schleunigst die Rangverhältnisse in eurem Rudel klären, damit sie sich unterordnen.


    Deine Hunde stänkern sich gegenseitig an. Sprich der eine Hund markiert "sein" (eigentlich dein) Revier und zeigt dass er der Chef im Haus ist und der andere Hund denkt sich: Das hast du dir ja wohl so gedacht, es ist "mein" Revier... Es ist ein Teufelskreis, dass du nur unterbrechen kannst indem du ihnen zeigst wer der eigentliche Chef im Haus ist.


    Wenn Hunde an der Leine sind, können sie ihr Verhalten nicht mehr selber bestimmen, da sie ja nicht weg können. Bei Familien wo die Rangordnung nicht geklärt ist, rasten die Hunde förmlich aus, weil sie ihrem Halter nicht vertrauen und selber entscheiden möchten. 


    Wenn ein Hund einen anderen Hund markiert, zeigt es eigentlich, dass der markierende Hund eingentlich kein Selbstvertrauen hat. Das kommt bei uns Menschen vielleicht genau anders herum vor aber das ist es nicht. Er möchte dem Hund oder dem Menschen damit zeigen, dass er sich unterordnen möchte. Da es deine Hunde gegenseitig machen, heißt es, dass eigentlich keiner von den Beiden der Rudelführer sein möchte, sie dir aber beide zu wenig vertrauen und es dir nicht zumuten. Da beide untereinander wahrscheinlich auch die Rangverhältnisse nicht geklärt haben, denken irgendwie beide dass sie der Chef sind.


    Ich rate dir Bianca, dass du dir Hilfe bei einem Hundeverhaltenstherapeuten holst. Bei 2 Tieren, die du nicht vom Welpenalter an hast, kann noch viel mehr dahinter stecken. Wenn du die Sache falsch angehst, kannst du die Situation sogar noch schlimmer machen. Bitte achte bei deiner Wahl des Therapeuten darauf, dass dieser absolut gewaltfrei arbeitet.


    Ich wünsche dir viel Ausdauer und Spaß bei dem Training!


    LG 

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Husky hört nicht

Ich habe einen vierjährigen Husky und er hört manchmal nicht so wie... mehr

Hund springt ständig hoch

Unsere Hündin ist 9 Monate und kommt aus Rumänien. Sie springt... mehr

Meine zwei Hunde hören nicht

Ich hebe alles falsch gemacht bei der erzihung. Der kleine hört... mehr

Nicht hören

Wir haben unseren hund nun zwei wochen und er hat vorher überhaupt... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.