Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Übersteigertes Bellen

hundebine schrieb am 16.08.2014
Angaben zum Hund: Evtl. Terrier-Mix, 13 kg, weiblich, kastriert, Alter über 5 Jahre

Meine Mix-Hündin "Abby" bellt sehr oft und anhaltend. Sie ist eine lebhafte, freundliche, jedoch etwas unsichere Hündin. In der Wohnung bei fremden Geräuschen, beim klingeln o. ä. und auch draußen ( sie ist ansonsten recht gehorsam, kann sehr oft auch ohne Leine laufen ) bellt sie, wenn andere, speziell größere Hunde kommen, oder auch u. U., wenn sie von Menschen angesprochen wird. Sie ist dabei nicht aggressiv, geht eher zurück. Schnappt und beißt NICHT. Sie lebt unterdessen mit mehreren kleineren Hunden aus dem Tierschutz zusammen, was auch gut funktioniert. Ich hätte auch nichts gegen ein kurzes Bellen, um irgendetwas anzuzeigen, aber es artet meist in eine schwer zu beendende Kläfferei aus, ggf., wenn ihr ein großer Hund zu nahe kommt, auch in ein hysterisches Geschrei. Sowohl schimpfen als auch beruhigen bringt gar nichts, sodaß ich in der Regel ein paar beruhigenden Worte an betroffene Menschen richte und weitergehe. Oft rennt sie dann noch ein kleines Stück hinterher, kommt dann aber wieder zurück. Haben Sie vielleicht einen Tipp für mich, wie ich die Sache in den Griff bekommen könnte?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 20.08.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    ich würde sie in solchen Situationen lieber an einer Schleppleine führen. Damit Sie die Möglichkeit haben den Hund zurückzuholen. Und damit sie in diesen Situationen nicht alleine entscheiden muss. Denn gerade unsichere Hunde brauchen einen Menschen der ihnen sagt wo es langgeht. Also die Entscheidungen für den Hund trifft, sonst ist der Hund mit den Situationen überfordert. Versuchen Sie mal in einer solchen Situation shon rechtzeitig zu reagieren, dann wenn der Hund steif wird und den anderen Hund anschaut. Da hilft manchmal den Hund an der Seite an der Flanke anzustupsen damit er aus der Anspannung rausgerissen wird. Und Sie sehr streng ( nicht frustriert und nicht laut) das Verhalten mit einem NEIN verbieten. Solle sie gut reagieren wird natürlich mit einer freundlichen Stimme gelobt. Die meisten unsicheren Hunde sind froh, wenn ihnen ein Mensch sagt was zu tun ist.
    Viel Erfolg...

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

angsthund

habe einen 6 monat alten hund der mit anderen hunden nicht spielen... mehr

rückruf

Wie bringe ich meinem Hund bei das er auf mein rufen reagiert.?... mehr

Hört nicht

Seitdem ich meine Hündin kastrieren haben lassen, hört sie auf... mehr

Gehorsam

hund überhört Befehle gewissentlich, hauptsächlich beim Gassi... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.