Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

@Sven Spitzner -Wie gewöhne ich unserem Hund ab Kot von anderen Tieren und tote

frank.micky@netcologne.de schrieb am 30.09.2012
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund: Rasse: Golden Retriever Geschlecht: Rüde Alter:17 Wochen kastriert:nein Geben Sie Details zu Ihrer Frage an: Hallo Sven, vielen Dank für den Tip mit den Leckerlies und dem Wort: MEINS. Nachdem ich Deine Antwort gelesen habe, habe ich am Freitag sofort damit angefangen diese Übung einzubringen. Tatsächlich (für Futter macht man fast alles) reagierte er auch schon nach 2-3 mal meins auf die Leckerlies. Super! Jetzt meine Frage, damt ich auch alles richtig mache, weil man ja mit einer Kleinigkeit schon wieder ganz viel falsch machen kann: Wenn ich mit ihm spazieren gehe und er will was fressen rufe ich meins. Er guckt sofort und wenn er jetzt z.B. Tüte, Kastanie oder solche Sachen im Maul hat, dann kommt er sofort und lässt dieses auch schon fallen. DAnn bekommt er das kleine Leckerlie und Lob. Wenn er aber nun Koot findet und ich nicht schnell genug da bin und rufe meins, dann schluckt bzw frisst er das, was er im Maul hat runter und reagiert dann auf das  "meins". Bekommt er nun das Leckerlie trotzdem und ich locke ihn in einem etwas von dem Koot weg oder bekommt er nichts, wie soll ich es genau handhaben. Möchte es nur richtig durchführen. Reagieren tut er auf jeden fall schon mal auf das "meins" Danke schon mal im Voraus für Deine Mühe. Gruß Michaela

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 02.10.2012

    Hallo Michaela,


    super, dass du mit dem Training angefangen hast und schon erste Erfolge siehst!


    Manch einer sieht erst nach 3-4 Wochen Erfolge. Das spricht sehr für deinen kleinen Racker! ;-)


    Wenn dein kleiner das Koot frisst, dann bekommt er das Leckerchen selbstverständlich nicht. Sonst wird er anfangen den Rest auch wieder zu fressen. Frisst er irgendetwas was du nicht möchtest, dann rennst du nicht histerisch zu ihm, sondern bewegst dich von dem Ort weg (so dass er dir folgt) und beachtest seine Handlung gar nicht. Du sagst nicht "nein" und sprichst auch sonst nicht mit ihm, damit er das nicht als Bestätigung betrachtet und streichelst ihn auch nicht. So merkt er nach einer Zeit, wann er Lob bekommt und wann nicht. Weiter so!!!


    LG

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

rückruf

Wie bringe ich meinem Hund bei das er auf mein rufen reagiert.?... mehr

Hört nicht

Seitdem ich meine Hündin kastrieren haben lassen, hört sie auf... mehr

Gehorsam

hund überhört Befehle gewissentlich, hauptsächlich beim Gassi... mehr

welpenerziehung

wir haben einen Pekienesenwelpe der sehr stur ist ,unsere paula nagt... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.