Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Springen über Grundstücksgrenze

  Schleswig-Holstein
lotte schrieb am 18.02.2014   Schleswig-Holstein
Angaben zum Hund: angeblich ein Golden Retriever ?, weiblich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Unser Hund springt neuerdings über den Zaun unserer Grundstücksgrenze. Sie freut sich, wenn Hunde oder Kinder vorbeikommen.
Ein neuer Zaun rundherum wäre sehr kostenintensiv. Als Lotte kleiner war, haben wir den Holzzaun unterhalb mit Brettern zugenagelt ...... aber jetzt ist sie schon ziemlich groß geworden und schafft es, über den Zaun zu kommen. Wie gewöhnen wir es ihr ab?
Liebe Grüße
Helga und Gerd Steuer

es hat nicht geklappt, ein Bild hochzuladen

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 21.02.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    erst einmal die schlechte Nachricht, wenn ein Hund gelernt hat über einen Zaun zu springen wird er es immer wieder probieren.
    Und wenn ein Hund zum Streuner wird ist es meist ein Zeichen dafür, dass der Hund nicht ausgelastet ist. Das heißt er langweilt sich und sucht nach Abwechslung .
    Sie sollten also darüber nachdenken, ob Sie den Hund genügend beschäftigen.
    Und es reicht einem Hund nicht auf einem großen Grundstück zu leben. Dort kennt er jeden Grashalm und langweilt sich. Wenn Sie auch mal verfolgen zu welchen Leistungen gerade Golden Retriever fähig sind ( Blindenhunde usw.) können Sie sich vorstellen, das diese Hunde Beschäftigung körperlich ( Spazieren gehen ) und auch geistig ( Futtersuchspiele oder Apportieren ) brauchen.
    Sollten Sie nur den Zaun erhöhen und den Hund nicht auslasten können solche Hunde Verhaltensprobleme bekommen.
    Also viel Beschäftigung ....hoher Zaun ....und auch noch Erziehung!!
    Viel Erfolg...

  • lotte
    lotte
    schrieb am 21.02.2014

    Vielen Dank für die Antwort. Lotte ist eigentlich genügend ausgelastet und beschäftigt. Wir waren in der Welpenschule, in der Junghundschule und haben einen Kurs in Unterordnung mit ihr absolviert.
    Lotte ist gerne draußen an der frischen Luft und liegt auch gerne mal auf der Decke vor der Tür und hinten im Garten.
    Das Problem ist, daß sie, wenn Familien mit Kindern oder Hunden vorbeikommen, sich wahnsinnig freut und dann versucht, über den Zaun zu springen. Aber auch, wenn unsere Tochter mit ihren Kindern mit dem Auto wegfährt.
    Sie springt nicht grundsätzlich über den Zaun ..... nur in diesen bestimmten Situationen .... vor allem, wenn kleine Kinder im Kinderwagen geschoben werden .... oder ein Hund in ihrer Größe vorbeikommt.
    Liebe Grüße

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 23.02.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    Sie schreiben leider nicht was genau Sie mit dem Hund machen.
    Wenn sie ausgelastet ist, würde ich den Zugang zum Zaun verhindern.
    Vielleicht einen davor setzen oder wenn das nicht möglich ist in diesen Momenten
    im Garten zu ihr hingehen und den Hund durch Befehle wie ein strenges NEIN daran hindern drüber zu springen. Und auch direkt zu ihr gehen und sie wegschicken.
    Viel Erfolg..

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Bellen und Pöbeln

Hallo erst einmal vielen Dank für die schnelle Antwort. Nachdem ich... mehr

Pöbelei Bellen

Hallo Wie ich schon bei Dog 365 schrieb, handelt es sich bei dem... mehr

Gehorsam

Hallo und zwar habe ich da eine Frage. Mein Hund Fine ist relativ... mehr

Starkes Bellen unterbinden

Unsere Bella ist ein ausgesetzter Hund. Er lebt jetzt seit einigen... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.