Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Schäferhündin legt komisches Verhalten an den Tag

  
christina schrieb am 02.04.2013   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:
------------------------------------------------------
Rasse: Schäferhund
Geschlecht: weiblich
Alter: 10 Monate
kastriert: nein

Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:
-----------------------------------------------------
Guten Tag,

unsere Schäferhündin, war vor ca 6-8 Wochen das erste mal läufig.
Die Läufigkeit ist relativ gut verlaufen (sie hat hier nur angefangen an ihrer Decke zu saugen, was ich darauf zurückführe, dass die neue situation sie etwas überfordert hatte)
Nun fängt sie aber an, sich nicht mehr auf Ihre Läufer zu legen, welche im Haus verteilt als Liegeplatz zu finden sind, sondern sie "knüllt" die Teppiche zusammen und legt sich daneben. Ist permanent unruhig und sehr verschmust.
Sobald wir im Garten sind, läuft sie manchmal wie verrückt um die eigene Achse, um sich danach zu setzen und an ihrem Genitalbereich zu lecken.
Wir wissen momentan nicht, ob wir mit diesem Verhalten zum Tierarzt gehen sollen oder nicht. Sonst verhält sie sich normal. Frisst gut, spielt, schmust.......

Zudem hätte ich noch eine Frage.
Sie hört fast aufs Wort (maximal zweimalige Wiederholung des Befehls) bei Sitz, Platz und Pfote. Aber bei "aus" (wenn es um Spielzeug geht) lässt sie nicht los. Auch zieht sie beim Spazieren gehen wie verrückt an der Leine. Hätten sie hierzu noch einen Tipp für mich?

Herzlichen Dank
Christina

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 04.04.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    das Verhalten könnte eine Scheinträchtigkeit sein. Allerdings würde ich das schon lieber mit dem Tierarzt abklären.
    Beim Spielzeug würde ich versuchen, dieses mit einem Leckerlie zu tauschen. Und beim rausgeben immer den Befehl "Aus" sagen. Damit sie den Befehl mit dem Ausgeben verknüpft. Das Ziehen kann auch mit Auslastung zu tun haben. Also mal überlegen ob diese ausreicht. Ansonsten können Sie es mit Richtungswechsel probieren. Immer wenn sie zieht, in die entgegengesetzte Richtung laufen. Und wenn sie richtig auf Beinhöhe läuft loben und den Befehl "Fuss" sagen.
    Viel Erfolg...
     

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund bellt um Aufmerksamkeit

Guten Tag, unser Husky-Malamute Rüde ist jetzt 1 Jahr alt, seit 2... mehr

Eiversucht ersthund

Hallobich habe ein Problem mit unserem rüden der seit der zweithund... mehr

Wolfsspitz Gehorsam

Hallo Frau Mayer, wir haben einen 9 Monate jungen und agilen... mehr

Gehorsam

Unser siebenjähriger Boxerrüde ist sozialisiert und verträglich im... mehr