Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Möpsin will bellend Autos hinter her rennen

  
haegele.sandra@gmx.de schrieb am 19.06.2013   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:
------------------------------------------------------
Rasse: Mops
Geschlecht: weiblich
Alter: 2 Jahre im August
kastriert: seit anfang Mai

Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:
-----------------------------------------------------

Hallo,

ich habe ein Problem mit meiner 1,5 Jahre alten Mops-Hündin.
Ich fang mal von vorne an. Ich arbeite in einem Büro und darf mei Hund mit zur arbeit nehmen. Sie findet das auch ganz toll weil sie sehr vermschmust ist und dann die ganze zeit auf meinem Schoß schlafen und mit mir kuscheln kann.
Allerdings haben wir das Problem, seit ca. 1-2 monaten wenn wir mittags unsere Runde laufen müssen wir eine Straße überqueren. Und sobald wir die Türe verlassen lautert Lotta schon nach Autos und wenn eins an uns vorbei fährt fängt sie extrem an zu kleffen, und will richtung fahrendes Auto rennen! Das ist sehr anstrengend, da Sie sich dann so in meinen Beinen verheddert das ich fast hinfalle!
Ich habe schon einiges probiert, Sitz machen lassen aber sie reagiert dann gar nicht mehr, ich bin schon mit ihr dann weg gegangen, bzw habe dem auto den rücken zugedreht, auf lekerlies reagiert sie auch nicht, und wenn ich sie trage flippt sie auch aus!
Sie macht das aber nur wenn wir bei der arbeit sind! zuhause (30 km weiter weg) macht sie das nicht!
ich weiß langsam echt nicht mehr was ich machen soll! Wenn sie nämlcih ein Halsband anhat dann ist sie danach immer total am würgen weil es ihr voll in den Hals drückt!

vielleicht könnt Ihr mir ja helfen, wäre super lieb!

liebe Grüße
Sandra und Mops Lotta

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 19.06.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    als erstes würde ich der Kleinen ein Brustgeschirr anlegen
    damit sie sich nicht erwürgt.
    Und dann würde ich konsequent mit ihr zügig zurückgehen, wenn sie kläfft. Sollte sie nach einigen Wiederholungen ruhig sein, wenn sie raus gehen, wird gelobt. Entweder nur über freundliche Stimme oder tolle Leckerlie. Wenn sie wieder anfängt zu kläffen, wieder rein gehen. Das so oft wiederholen, bis sie lernt ruhig zu sein.

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Husky hört nicht

Ich habe einen vierjährigen Husky und er hört manchmal nicht so wie... mehr

Hund springt ständig hoch

Unsere Hündin ist 9 Monate und kommt aus Rumänien. Sie springt... mehr

Meine zwei Hunde hören nicht

Ich hebe alles falsch gemacht bei der erzihung. Der kleine hört... mehr

Nicht hören

Wir haben unseren hund nun zwei wochen und er hat vorher überhaupt... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.