Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

meine Hündin ist besitzergreifend gegenüber artgenossen mit Spielzeug

  
ellenberg schrieb am 30.03.2012   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Meine Hündin1 3/4 jahre ist sozialisiert und verträgt sich mit mit jeden auser sie wird angebellt und angeknurt und sie ist sehr besitzergreifend was ihr Spielzeug angeht bzw. wenn sie etwas hat, was kann ich gegen diese beiden verhalten tun und verbessern?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(5)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 30.03.2012
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,


     


    können Sie bitte einmal genauer schreiben, was Ihre Hündin macht und wie die Situationen aussehen? Außerdem würde mich interessieren, zu welcher Rasse Ihre Hündin gehört.


     


    Viele Grüße,
    Stefanie Ott

  • aellenberg@hotmail.de
    aellenberg@hotmail.de
    schrieb am 30.03.2012

    Hallo Frau Ott,


    meine Hündin ist eine Boxer -Australien Sheppert Mix sie ist super lieb zu jeden Artgenossen und möchte mit jeden spielen auch mit spielzeug oder Stöckchen solange wie sie es im besitz hat und von den anderen gefangen wird aber wehe der andere will da mit anfassen oder besser gesagt zu zweit ein das spielzeug benutzen geht garnicht da legt sie sich sofort darauf und knurrt ,was vorher überhaupt nicht war ich weiß nicht was da der auslöser war das sie jetzt so reagiert.


     


    Viele Grüße


    Andreas Ellenberg

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 01.04.2012
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Her Ellenberg,


     


    Spielzeug gehört - wie auch Futter, Wasser, Territorium, Liegeplätze, Sozialkontakt zu Menschen und Hunden, Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten, ggf. ein Fortpflanzungspartner etc. - zu den Dingen, die einem Hund wichtig in seinem Leben sind. Man spricht dabei von "Ressourcen". Der Hund braucht diese Dinge zum Leben und Überleben.


     


    Manchen Hunden ist Futter dabei äußerst wichtig, andere Hund geben alles für ihr Spielzeug oder bevorzugen sehr stark die Aufmerksamkeit ihres Besitzers. Dabei kann es passieren, dass ein Hund die Ressourcen, die er für sich für enorm wichtig erachtet, gegenüber Artgenossen verteidigt. Im Grunde genommen handelt es sich hierbei also um ein normales Hundeverhalten, das aber im Alltag für uns Menschen zum Problem werden kann.


     


    Das einfachste ist, wenn Sie kein Spielzeug mehr austeilen, wenn andere Hunde im Spiel sind. Wenn Ihre Hündin auch dann mit Artgenossen spielt, wenn sie kein Spielzeug im Maul hat, wäre das sicherlich die am besten umzusetzende Lösung.


     


    Viele Grße,
    Stefanie Ott

  • lutz
    lutz
    schrieb am 20.02.2014

    Bei meinem Rüden verhält es sich ähnlich. Allerdings gehört auch jedes Loch das er buddelt, oder eine Graswurzel, ein Stöckchen das herumliegt ihm. Bei charakterlich schwächeren Hunden verbeisst er diese sofort. Bei " gleichwertigen" wird er eher dominant im Verhalten. Er machr sich größ und droht durch Körperhaltung. Spielzeug kann ich entziehen. Aber die natürlichew Dinge leider nicht. Was tun?

  • lutz
    lutz
    schrieb am 20.02.2014

    Achso. Der Rüde ist ein Cane Corso, Rhodesian Mix. Bei seiner Schwester legt er das Verhalten nicht an den Tag.

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Hund hört nicht

Hallo, meine Hündin ist jetzt 1 Jahr alt, kann eigentlich gut... mehr

Hund hat mangelnde konzentration

Hallo! Meine einjaehrige huendin hat seit einigen wochen(... mehr

Nicht hören

Mein kleiner beißt alles an, frisst alles und schnappt auch nach... mehr

Hund fordert

Wenn wir im Park eine Pause machen bellt meine hündin mich an so... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.