Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Mein Hund springt jeden an.!

  Brandenburg
F-Amy-M schrieb am 16.03.2017   Brandenburg
Angaben zum Hund: Französische Bulldogge, weiblich, nicht kastriert, Alter 4-10 Jahre

Immer wenn jemand zu Besuch kommt, springt unsere Hündin (Französische Bulldogge, 4 Jahre) unseren Besuch an. Wenn wir die Hundeleine in die Hand nehmen dann springt sie hoch. Wenn wir in der Küche sitzen und erzählen, springt sie so lange rum, bis jemand reagiert.
Das ist ein riesiges Problem, was wir einfach nicht los werden. Es ist unangenehm, für uns und unser Umfeld. Denn das erste was sie macht, sie geht steil.
Woran könnte das liegen und wie kann man das Problem lösen?
Danke im Voraus.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 16.03.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    Sie schreiben, sie springt solange, bis jemand reagiert. Die Kleine hat gelernt, wenn sie nur lange genug rumspringt, bekommt sie Aufmerksamkeit. Übrigens bedeutet auch "Nein", "Aus" und schimpfen für den Hund Aufmerksamkeit.
    Nehmen Sie einfach mal die Leine in die Hand und machen nichts, "frieren" ein und zwar JEDESMAL.
    Auch, wenn Sie am Tisch sitzen und sie springt rum, ignorieren Sie es. Sobald Sie auch nur einmal reagieren, hat sie ein Erfolgserlebnis. Hunde können sehr ausdauernd und konsequent sein, machen Sie es genauso.
    Meistens, wenn Hunde Menschen anspringen und sich nicht davon abhalten lassen, hängt das damit zusammen, weil die Leute zuviel reden (aus,nein,runter u.s.w.) Der Hund versteht das nicht und regt sich nur noch mehr auf. Besser ist immer, zu handeln. Entweder nehmen Sie Ihre Hündin an die Leine und halten sie kommentarlos hinter sich, damit sie den Besuch nicht erreichen kann. Oder Sie stellen sich zwischen Besuch und Hund und drängen die Hündin, auch wieder kommentarlos, weg. Genauso machen Sie es, wenn die Kleine Sie anspringt.
    Zusätzlich können Sie auch mit ihr üben, an einen festen Platz zu gehen und dort zu bleiben, bis Sie ihr erlauben, den Platz wieder Bleiben Sie dabei am Anfang neben dem Korb oder der Decke stehen. Wenn Ihre Hündin den Platz verlassen will, bringen Sie sie kommentarlos wieder hin. Wenn sie dort bleibt, geben Sie ihr ein Leckerchen. Dann entfernen Sie sich immer weiter von dem Platz, gehen zurück und geben ein Leckerchen.zu verlassen.
    Üben Sie das zuerst ohne, später mit eingeweihten Besuchern.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Erziehung

Hallo Mein Hund bellt bei jeder Situation, Geräusch oder freude!... mehr

Hund wälzt sich in Kot

Hallo, meine knapp 2jährige Hündin läuft bei jedem Gassigang im... mehr

Bellen bei Türklingel

Hallo! Wir haben einen kleinen Zwergpinscher und er hat die... mehr

Beißt überall rein und bellt uns an.

Hallo, Wir haben unsere Hund seit Anfang des Jahres. Er ist jetzt... mehr