Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

mein hund ist hyperaktiv er ist von 0 auf hundert in 10 sek aber von 100 auf 0

petra-scholl schrieb am 13.06.2012
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

er bekommt sich einfach nicht unter konrolle, er hat dann vollen körpereinsatz, er schlägt mit seinem schwanz alles um,es sind dann richtige peitschenhiebe und er verletzt sich dann dabei meistens die schwanzspitze so das das blut an den wänden spritzt, es sieht dann jedesmal so aus als ob ich einen umgebracht hätte.ich muss dabei sagen sie wird erst im august 2 jahre ansonsten ist sie sehr lieb

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 14.06.2012
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Frau Scholl,


     


    was für einen Hund haben Sie (Rasse) und wie genau können wir Ihnen helfen?


     


    Viele Grüße,


    Stefanie Ott

  • petra sch
    petra sch
    schrieb am 14.06.2012

    Halllo, es ist eine Schweizersennenmixhündin, wobei ich nicht weiss wer der mix ist.Ich habe diese Hündin vor ca 8 mon. aus einem Haushalt mit 6 kleinen kindern bekommen (Alter 0-9). diese Hündin konnte nix, sie war nicht stubenrein,gingen wir nach draussen machte sie nichts, erst als wir wieder zu hause waren. Sie reagiert auf alles und hat den absoluten kontrollzwang, nichts aber auch nichts darf ihr entgehen, sie rennt ständig hin und her und kann sich kaum legen. sie hat vollen körpereinsatz so das sie mit dem schwanz alles niederhaut, er ist wie peitschenhiebe und dadurch schlägt sie ihn sich immer kaputt sodas das blut überall hinspritzt, es sieht manchmal aus als ob ich einen umgebracht hatte überall blut an den möbel an den wände usw. mittlerweile kann sie bedingt abgelegt werden und wenn es ganz schlimm ist wird sie an ihrem platz angeleint. wenn alles kontrolliert ist kann sie sich auch entspannt legen aber nur solange bis sie meint sie verpasst wieder was.. ich muss noch dazu sagen hier leben noch zwei andere hündinnen, eine bersennenhündin 6 jahre und eine terriermixhündin von 11 jahren beide sehr lieb. mit ihnen hat sie keinerlei problem auch mit den katzen nicht. draussen ist sie verträglich mit allen und hört super. den rückruf befolgt sie zu 100 prozent. ich glaube ich vergass zu sagen das sie erst 2 jahre wird.. nach meiner einschätzung wurde sie geschlagen  oder ähnlich es, denn bei bestimmten bewegungen duckt sie sich und dreht sich im kreis, dann ist sie vollkommen unsicher.


    so das ist jetzt ein bischen viel, aber vielleicht können sie mir ein bischen helfen, sie ist ansonsten ein total lieber hund.


     


    mfG Petra scholl

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 17.06.2012
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Frau Scholl,


     


    was genau meinen Sie damit, wenn Sie schreiben, dass Ihre Hündin einen "Kontrollzwang" hat?


     


    Viele Grüße,


    Stefanie Ott

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Nicht hören nicht achten

EGAL WAS ICH SAGE SUE HÖREN BEIDE NICHT HABE ICH ABER LEKERLIES BIN... mehr

Zieht an der leine

Hallo, unsere Hündin (6 Monate) zieht ständig an der Leine. Gern... mehr

Nervöser, sehr aktiver Rüde, schlechte Leinenführigkeit

Wenn wir mit unserem 2jährigem Boxer/Schäferhundmischling die Runde... mehr

Jagdverhalten

Unser sehr lieber und fröhlicher Hund Onix, den wir seit 1 1/2... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.