Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Mein Hund gibt beim Aportieren nicht "Aus" und beisst sich darin fest. Was tun?

  
jaina schrieb am 11.10.2012   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:

------------------------------------------------------

Rasse: Schäferhund

Geschlecht: Rüde

Alter: 5

kastriert: nein



Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:

-----------------------------------------------------



Meinen Rico habe ich nun seit Anfang Juli und eigentlich ist er sehr folgsam und hört auf jeden der Grundkommandos. Bei "Aus" hat er allerdings seine schwierigkeiten, daran sind auch seine Vorbesitzer gescheitert. Ich weiß nun nicht, wie ich ihm das beibringen kann.

Bitte helfen Sie mir.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 18.10.2012

    Hallo Jaina,


    wenn Hundebesitzer ein Kommando wie "Aus" oder "Nein" einsetzen, dann sagen sie es meist so oft, dass der Hund gar nicht mehr weiß was gemeint ist.


    Im einen Moment sagen Hundehalter "aus" und in dem nächsten Moment darf der Hund dran. Solange Hundehalter nicht konsequent sind, wird sich der Hund nicht ändern.


    Erst einmal solltest du bei loslassen von Gegenständen ein anderes Kommando einführen. Dein Hund versteht dich ja nicht, deshalb muss er sich natürlich an das Kommando gewöhnen. Wichtig ist: Spinnt er rum, dann wird ihm die Sache weggenommen! Keinesfalls solltest du Zerrspiele mit deinem Hund machen. Denn sonst wird er jedes Mal denken, dass gerade eine Spaßveranstaltung statt findet. Zerrt er an etwas, dann lässt du los und gehst weg. Alleine damit zu spielen wird ihm auf die Dauer kein Spaß machen. Entweder wird er dir hinterher rennen oder er wird den Gegenstand liegen lassen. Nur so wird er lernen, wann sich Frauchen mit ihm beschäftigt und wann nicht.


    Viel Erfolg!


    LG

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Bellen und Pöbeln

Hallo erst einmal vielen Dank für die schnelle Antwort. Nachdem ich... mehr

Pöbelei Bellen

Hallo Wie ich schon bei Dog 365 schrieb, handelt es sich bei dem... mehr

Gehorsam

Hallo und zwar habe ich da eine Frage. Mein Hund Fine ist relativ... mehr

Starkes Bellen unterbinden

Unsere Bella ist ein ausgesetzter Hund. Er lebt jetzt seit einigen... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.