Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Mein Hund frisst einfach alles (Plastik,Pappe,hundekot) was tun?

  
lisa-rauhut schrieb am 06.12.2012   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:

------------------------------------------------------

Rasse: goldie-Labrador-Mix

Geschlecht: männlich

Alter: 4monate

kastriert: nein



Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:

-----------------------------------------------------

Hallo ich habe genau genommen 2 große Probleme.

1. wie beschrieben frisst mein Hund einfach alles!

2. Immer wenn wir irgendwo hingehen oder Besuch bekommen, ist er so aufgedreht dass ich ihn nicht gebändigt bekomme.

Was soll ich machen?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 06.12.2012

    Hallo Lisa,


    erst einmal: Herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Familienmitglied!


    Alle Welpenbesitzer haben das selbe Problem, dass ihre Hunde alles vom Boden aufnehmen. Du bist somit nicht alleine ;-)


    Such dir ein Wort aus. Keins, dass du jeden Tag benutzt wie "Nein, Aus" o.ä. Ich empfehle meinen Kunden das Wort "meins". Gerade das scharfe s lässt die Hunde in dem Moment ganz gut hören. Du fängst zu Hause mit dem Training an. Nimm ein Stück Futter oder Leckerchen und setz dich vor deinen Hund. Tu das Leckerchen auf den Boden und lass nicht zu, dass dein Hund das Leckerchen bekommt. Immer wenn er anstallten macht hinzugehen, dann tust du deine Hand über das Leckerchen und sagst "meins". Du sprichst während der Übung keinen Ton mit deinem Hund. Irgendwann wird dich dein Hund fragend angucken. Jetzt musst du schnell sein: Lob ihn innerhalb von 3 Sekunden mit dem Leckerlie das vorher auf dem Boden war. Was lernt dein Hund daraus? Er darf bei dem Kommando "meins" nicht ran und bekommt etwas feines, wenn er seinem Herrchen in die Augen schaut. Das übst du jetzt jeden Tag min. 2 Mal jeweils 10 min lang. Erst wenn es drinnen super klappt, erst dann kannst du draußen mit dem Training anfangen. Sag draußen "meins", wenn er irgendwo nicht ran darf. Durch das Training wird er dich nun automatisch anschauen. Lob ihn jetzt auch draußen für das anschauen und lock ihn von dem Stück Plastik oder ähnliches weg.


    Problem 2: Der Besuch darf euren Hund nicht als 1. begrüßen bzw. euer Hund auch nicht den Besucher. Klingelt es an der Tür, dann muss euer Hund im Körbchen bleiben. Er muss immer wieder dort hin geschickt werden. Wenn der Besucher rein kommt, dann geht er an dem Hund vorbei ohne mit ihm zu sprechen und setzt sich ganz normal hin. Erst wenn sich der Hund beruhigt hat, dann rufst du als Rudelführer den Hund zu dir.


    LG 

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Husky hört nicht

Ich habe einen vierjährigen Husky und er hört manchmal nicht so wie... mehr

Hund springt ständig hoch

Unsere Hündin ist 9 Monate und kommt aus Rumänien. Sie springt... mehr

Meine zwei Hunde hören nicht

Ich hebe alles falsch gemacht bei der erzihung. Der kleine hört... mehr

Nicht hören

Wir haben unseren hund nun zwei wochen und er hat vorher überhaupt... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.