Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Mein Hund 3 Monate(Labrador) beißt sehr doll in Hände wenn er spielt mit mir.

  
Schlappi71 schrieb am 27.05.2013   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:Rasse: Labrador Geschlecht: Alter:3 Monate  kastriert: Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:Hallo, wenn ich mit meinen Hund spiele beißt er jedesmal heftig in die Hände oder Füße.Ich weiß das Welpen erst die Beißhemmungen erlernen müßen nur versuche ich dies schon seid 4 Wochen,solange habe ich ihn schon, beizubringen das er nicht zu doll beißen darf.Ich sage dann immer sofort "Nein" und breche das spielen ab.Dann versuche ich nach wenigen Minuten erneut zu spielen und er übertreibt wieder.Wenn ich einfach aufstehe und gehe kommt er an und beißt in die Füße.Er puscht sich dann richtig hoch.Habe ihn auch schon öfters in ein Zimmer gesperrt für ein paar Minuten.Auch dies hilft nichts.Er rennt raus und beißt im Spielwahn weiter.Was kann ich noch tun um dies zu unterbinden?Für ein paar Tipps wäre ich sehr dankbar.Viele Grüße Roy

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 29.05.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Roy, offensichtlich machen Sie ja alles soweit richtig. Versuchen Sie es mal, indem Sie laut und hell "Au" rufen, sofort aufstehen und rausgehen. Wenn er Ihnen in die Füße beißt, stampfen Sie mal fest auf. Üben Sie auch schon das "Sitz" und "Platz" mit ihm. Er darf erst aufstehen, wenn Sie es ihm erlauben. So lernt er erstens Geduld und zweitens sich auch mal ruhig zu verhalten. Lassen Sie ihn aber am Anfang immer nur kurz sitzen oder liegen und steigern dann langsam.
    Viel Erfolg und Spaß beim Üben.
    Liebe Grüße
    Ellen Mayer

  • afischer
    afischer
    schrieb am 29.05.2013

    Hallo Roy,
    Es ist ganz wichtig dass Sie immer die Kontrolle über das Spiel behalten.
    Kommt der Hund stürmisch angerannt und springt Sie an oder beißt,halten Sie Ihn auf Abstand und beruhigen Sie Ihn.
    Erst wenn der Hund Ruhig und Aufmerksam ist bekommt er Zuwendung.
    Versuchen Sie immer ruhige Spiele zu spielen mit wenig Stress Potential. Beißt er dennoch, schieben Sie Ihn wortlos weg.Rufen Sie Ihn erst wieder zu sich heran wenn er Ruhig und Aufmerksam ist.
    Alle diese Dinge helfen den Hund zu beruhigen. Ansonsten ist es immer Ratsam einen Vor Ort Termin mit einem Trainer zu machen der einem die Tricks und Kniffe mal genau zeigen kann. Liebe Grüße Anja Fischer

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Heimlich auf die Couch

Hallo, unser Hund hat "eigentlich" gelernt dass er nur dann auf die... mehr

Hündin dreht im Wohnzimmer auf

Hallo zusammen, unsere Hündin(17 Monate) dreht sobald wir im... mehr

Jacko kann nicht von leine und hasst auto fahren,was kann ich tun

Jacko ist ein toller ,schlauer mischlingsrüde. Ich würde ihn so gern... mehr

Bellen

Hund 13 Wochen bellt nun oft wenn er etwas möchte oder nicht will... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.