Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Lucky 8 Jahre alt ein Australien Shapart mag keine Roller!

  Bayern
Brigitte Rücker schrieb am 12.08.2015   Bayern
Angaben zum Hund: Australien Cattle Dog, männlich, kastriert, Alter über 5 Jahre

ich habe einen Pflegehund, der eigentlich ein ganz lieber Kerl ist. ABER sobald er das Geräusch von Rollern, Mopes oder Motorrad hört, da dreht er durch. Er fängt er an immens zu bellen. Es gibt kein Halten mehr. Im Garten kann er ja nicht weg laufen, da steht er am Zaun und kein Leckerli oder gutes Zureden hilft. Beim Spazieren gehen muss ich ihn immer an der langen Leine lassen und aufpassen wenn ich einen Roller höre, dann halte ich ihn ganz fest am Geschirr, damit er nicht abhaut. Und dann gehts los..... ich verstehe es nicht.... ein Wasserhalsband hat er auch bekommen, hilft nicht. Ich sage DANKE für Ihre Hilfe

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Nathalie Örlecke
    Nathalie Örlecke (Hundetrainer)
    schrieb am 13.08.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo,

    es kann einerseits damit zusammenhängen, dass der Hund auf Roller etc. nicht sozialisiert/ geprägt wurde und er deshalb so reagiert oder er mal ein sehr schlechtes Erlebnis hatte.

    Aversive Methoden, wie z.B. ein Wasserhalsband, verschlimmern die Situation nur noch, da der Hund den negativen Roller nur noch negativer wahrnimmt. Von Schimpfen, Wasserhalsband oder sonstiger solcher Maßnahmen sollte man also Abstand nehmen.

    Der Hund muss den Roller schmackhaft gemacht bekommen. Am Besten suchen Sie sich also mal einen Roller, der irgendwo steht und sobald sie mit dem Hund auf diesen zugehen, freuen Sie sich, rufen ein Lobwort und belohnen den Hund mit Futter. Wichtig ist, den Hund in Stresssituationen zum Fressen zu bekommen. Dafür können Sie auch mal Katzenfutter, Wiener, Käse etc verwenden, finden Sie raus, was ihr Hund besonders toll findet.

    Dann schieben Sie den Roller mal eine Weile neben sich her und belohnen den Hund immer wieder. Sie füttern die Gegenstände quasi "schön". So geht die Übung dann weiter, irgendwann machen Sie den Roller an, dann soll jemand langsam mit dem Roller vorbei fahren.

    Oft zeigen Jagd- und Hütehunde solch ein Verhalten bei für sie "unbekannte" Objekte. Dann sollte man auch an verschiedenen Kommandos arbeiten, z..B. Rückruf, Abbruch, Sitz, Stop. Diese Hunde müssen besonders gut ausgelastet werden, körperlich wie auch vom Kopf her, damit sie in solchen Situationen überhaupt aufnahmefähig sind.


    Viele Grüße,
    Nathalie Örlecke

    Hundetraining München
    www.089dogs-hundetraining.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund hört überhaupt nicht

Hallo unsere Miniatur bullterrierin hört absolut gar nicht. Ich... mehr

Mein Husky hört nicht

Ich habe einen vierjährigen Husky und er hört manchmal nicht so wie... mehr

Hund springt ständig hoch

Unsere Hündin ist 9 Monate und kommt aus Rumänien. Sie springt... mehr

Meine zwei Hunde hören nicht

Ich hebe alles falsch gemacht bei der erzihung. Der kleine hört... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.