Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

leckerlie verrückter hund. HILFEEEE

erika schrieb am 20.02.2013
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:
------------------------------------------------------
Rasse: schäferhund
Geschlecht: w
Alter: 6
kastriert: jaja..nein :-P

Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:
-----------------------------------------------------

Hallo habe seit welpe einen schäferhund. Da ich selber sehr jung war habe ich die eerziehung zwar sehr ernst genommen (sie kann und tut alles) aber ich habe manche probleme (im nachhinein gemerkt) trotzdem gemacht.
Jetzt wo ich älter bin lege ich jetzt mehr drauf. Also zum problem: meine dame tut nichts ohne leckerlis. Soll sie ins körbchen, was sie auch dann tut, merkt sie aber dann das ich mich nicht mehr drum kümmer wegen den leckerlis. Kommt sie im schnellem tempo auf mich zu als ob nix wäre. Dann schick ich sie wieder hin und das wiederholt sich so lange bis sie was bekommt. Nächstes beispiel: spaziergang: sie läuft ohne leine aber wehe sie kommt zu mir zurücknund es gibt nix. Dann bleibt man vor meinen beinen stehen das frauchen anhalten muss. Und es geht nicht weiter. Anderes beispiel: spielen: wenn ich mit ihr spiele. Sei es frisbee oder ball schmeissen. Sie holt das spielzeug nur wenn sie weis sie bekommt etwas. Ansonsten lässt sie es liegen umd denkt: machs doch selber. Also wirklich: ohne leckerlie ist nix. Ich kann nicht sagen sie ist dick. Sie ist auch nicht dünn. Man sieht beim sitzen speckfalten, jedoch der bauch geht hinten nach innen (nennt man das so die stelle an denen man sieht ob ein hund dick oder dünn ist? :-D) ok. Spass bei seite... ich will das sie nicht mehr so viel leckerlis bekommt. Loben ist in ordnung aber kein daurrzustand. Wie kann ich ihr diese doofe nervige verhaltensweise abgewöhnen?

LG ERIKA

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 21.02.2013

    Hallo Erika,
    grundsätzlich ist es ja toll, wenn Hunde für ihr Futter arbeiten müssen. Wenn sie es allerdings nur noch deswegen tun, dann hast du es verpasst die Erwartungshaltung des Hundes aufzubauen. Du hast 2 Möglichkeiten. Entweder wiegst du ihr richtiges Futter ab und dein Hund bekommt nur noch Futter fürs Gehorchen (Leckerlies fallen somit komplett weg) oder du steigerst die Erwartungshaltung deines Hundes. Das erfordert viel Arbeit bei einem schon 6 Jahre alten Hund. Hierzu könntest du einen Profi (Hundeverhaltenstherapeut oder Hundetrainer) rufen, damit du die Erwartungshaltung auch richtig trainierst.
    LG

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Bulldoge

Hallo...Ich habe eine französische Bulldoge und es ist momentan eine... mehr

Alleine bleiben

Hallo Was muss ich machen dass mein hund alleine zuhause bleibt.... mehr

2 Jack russel

Guten Tag das ist das erste mal auf so einem forum. Es geht darum... mehr

Nicht hören nicht achten

EGAL WAS ICH SAGE SUE HÖREN BEIDE NICHT HABE ICH ABER LEKERLIES BIN... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.