Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Jeden Fremden anspringen, Müll von der Strasse fressen

  
sabrina schrieb am 02.10.2012   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:

------------------------------------------------------

Rasse: Rhodesian Ridgeback

Geschlecht: Rüde

Alter: 4 monate

kastriert: nein



Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:

Mein Welpe springt jeden an wenn ich mit ihm spazieren gehe, wie kann ich ihm das abgewöhnen??

Ausserdem frisst er alles was er findet, so schnell kann man nicht sein, wie das verputzt wird, war deswegen schon beim Tierarzt, da er immer Durchfall bekommt, soll ich ihm vielleicht ein Maulkorb oder halti besorgen, damit er lernt nicht immer alles zu fressen was auf der Strasse liegt.



Danke schon mal für die Antwort.



lg Sabrina

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 15.10.2012

    Hallo Sabrina,


    ich habe auch einen Rohdesian Ridgeback, die gerade 5 Monate alt ist. Das ist ja echt witzig! :)


    Also ein Halti oder einen Maulkorb halte ich für ein wenig übertrieben. Jeder Welpenbesitzer hat genau das selbe Problem wie du. Hunde müssen erst einmal lernen was sie dürfen und was nicht. Was würde denn ein Hund lernen, wenn er z.B. ein Maulkorb trägt? Nichts! Er weiß ja gar nicht warum er bestraft wird. Im Gegenteil, er wird für das rausgehen bestraft. Das sollte nicht in deinem Sinn sein.


    Denk dir ein Wort aus. Dabei nimmst du kein Wort, was du sonst auch benutzt. Also nicht das Wort "Nein" oder ähnliches. Ich habe mir das Wort "meins" ausgesucht. Gerade das scharfe s kommt bei Hunden eigentlich ganz gut an. Du fängst zu Hause an zu üben. Knie dich auf den Boden und tue ein stück Trockenfutter auf den Boden. Sobald dein Hund an das Futter will, dann sagst du das Wort "meins" und sorgst dafür, dass er nicht an das Futter rankommt, sprich du tust einfach die Hand darauf. Guckt dein Hund dir in die Augen, dann bekommt er das Futter. Versucht er wie wild an deiner Hand zu graben und guckt dich dabei nicht an, dann bekommt er es auch nicht. Was lernt er daraus? Er lernt, dass wenn das Befehl kommt, er nichts aufheben darf und dass er dafür belohnt wird, wenn er sein Herrchen anguckt. Mein Hund guckt mich mittler Weile zu Hause bis zu 2 min. durchgängig an bis ich ihm das Futter gebe. Sobald ich draußen meins sage, kommt er sofort zu mir und holt sich seine Belohnung ab. Du förderst somit die Beziehung zwischen deinem Hund und dir und förderst deinen Hund somit auch geistig. Viel Erfolg!


    LG

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Er kommt nicht wenn man ihn ruft

Wenn man ihm beim Namen ruft kommt er nicht mehr

Dauerndes Bellen abgewöhnen

Unser Filou ist 6 Monate und bellt sofort wenn er was hört (Sohn... mehr

Interesse draußen an meiner Person gleich null

Ich habe eine ca. 1 jährige Hündin aus dem Tierschutzverein. Sie... mehr

Rückruf

Podenco Rüde 2 jahre alt Kommt nicht bei Rückruf,man ist Luft für... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.