Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

...ist dass normal in dem Alter

  Berlin
Anni19 schrieb am 16.09.2015   Berlin
Angaben zum Hund: Yorshire-Stafford-Mischling, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo :)

Ist es normal dass ein 10 Montag alter Hund noch oftmals macht was er will ...obwohl er prinzipiell schon gut hört, gut an der Leine läuft. ..wenn er denn will....
Mir fällt auf, dass es oftmals im dunklen ist, abends bei der letzten Runde ...Da rennt er ewig weit weg und es dauert bis er mich und meine rufen wahrnimmt...
Zudem klammer er extrem an Armen und Beinen. ..wie beim Begattungsakt. ..Was kann ich dagegen tun? .Den meinen Leinen Sohn sollte er defintiv nicht mvbegattrmut diesem Akt verunsichern.
Lg

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Carolin Borchardt
    Carolin Borchardt (Hundetrainer)
    schrieb am 16.09.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    es ist völlig normal, das gerade nichts mehr funktioniert, denn Ihr Hund ist in der Pubertät!
    Alles Gelernte scheint wie ausradiert - bleiben Sie gelassen und reagieren Sie nicht mit Strenge! Belohnen Sie richtiges Verhalten!
    Vielleicht passt als Idee ein Schleppleinentraining für Sie und Ihren Hund. Auch das möchte richtig gemacht sein, eine Schleppleine richtig zu handhaben. Sie ist keineswegs eine verlängerte Leine ;-)
    Jedenfalls können Sie damit unterbinden, dass der Hund mit seinen nächtlichen Eskapaden unerwünschte Erfolgserlebnisse und Lernerfahrungen macht.
    Das Klammern wird ignoriert bzw es dem Hund durch drehen ungemütlich gemacht und SOFORT belohnt, wenn der Hund mit allen Vieren auf dem Boden steht. Wenn das nicht funktioniert, knüpfen Sie eine Hausleine (1m Strippe ohne Handschlaufe) ans Geschirr (nur, wenn Sie dabei sind) und befürdern Sie den Hund ohne ihn weiter zu beachten aus seiner Rammelposition.
    Das Aufreiten ist übrigens nicht zwingend sexuell motiviert, Es kann im Spielkontext, als Übersprungverhalten, als Dominanzgeste oder sexuell motiviert statt finden. Also bleiben Sie cool, der Hund ist ein Teenager... da können Sie für Ihren Sohn üben ;-)

    Gutes Gelingen,
    Carolin Borchardt
    Trainerin und Coachin für Menschen und Hunde
    Hundeerzieherin und Verhaltensberaterin IHK|BHV
    Berlin - allbezirklich

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund hört nicht

Ich habe sie seit einer Woche...bin immer dabei zu üben aber... mehr

Hund reagiert nicht mehr auf das kommando "schau"

Hallo! Wie man an meiner fragestellung schon erkennt, reagiert... mehr

Springt wie ein Gummiball

Mein 4 Jahre alter Labrador-Schäferhund ist ein total lieber und... mehr

nach Ableinen bellt mein Hund Menschen an

Hallo, nach dem ableinen auf Spaziergängen oder auf der Wiese oder... mehr