Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Gehorsam

  Schleswig-Holstein
Zwerg schrieb am 26.06.2015   Schleswig-Holstein
Angaben zum Hund: Shih Tzu, weiblich, kastriert, Alter 3-12 Monate

Hallo, wir haben seit gut 14 Tagen unsere Hündin aus Griechenland bekommen.
und sie hört einfach nicht auf ihren Namen da stellt sie sich einfach auf stur ist uns sogar schon weg gelaufen aber zum Glück konnte ich sie irgendwie wieder einfangen.

Nun meine frage wie kann ich ihr beibringen das sie auf ihren Name hört?!

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 28.06.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo,
    wenn Sie in einem fremden Land sind und jemand gibt Ihnen einen Namen und redet auf Sie ein, werden Sie denjenigen nicht verstehen. Ähnlich geht es Ihrer Kleinen. Das hat absolut nichts mit Sturheit zu tun. Damit sie auf Sie hört, sollten Sie ihr zeigen, was Sie von ihr wollen.
    Um ihr ihren Namen beizubringen, rufen Sie den Namen immer wieder. Sobald sie darauf reagiert, bekommt sie ein Leckerchen. Gewöhnen Sie sich am besten sowieso an, der Kleinen nur Leckerchen zu geben, wenn sie auf Sie reagiert, also auch auf Kommandos wie "Komm", "Sitz" und "Platz".
    Damt sie draußen nicht mehr wegläuft, befestigen Sie am besten eine Schleppleine (10m lagne Leine/Seil) am Geschirr. Üben Sie das Heranrufen gezielt. Rufen Sie die Kleine, wenn sie nach Ihnen schaut, rennen Sie einfach mal weg. Die meisten Hunde laufen dann hinterher und werden dann überschwänglich gelobt. Wenn das nicht funktioniert, nehmen Sie das Ende der Schleppleine und ziehen die Hündin sanft zu sich her. Dann bekommt sie ein Leckerchen, später nur noch ein Lob und wird sofort wieder laufengelassen. So lernt sie, dass sie kommen muss und auch, dass es sich lohnt. Sehr wichtig: Nie der Kleinen hinterherlaufen! Für die meisten Hunde ist das ein tolles Spiel und Sie haben keine Chance, den Hund einzufangen. Arbeiten Sie nie mit Tricks, der Hund wird sie mit der Zeit durchschauen und Sie haben verloren.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Bellen und Pöbeln

Hallo erst einmal vielen Dank für die schnelle Antwort. Nachdem ich... mehr

Pöbelei Bellen

Hallo Wie ich schon bei Dog 365 schrieb, handelt es sich bei dem... mehr

Gehorsam

Hallo und zwar habe ich da eine Frage. Mein Hund Fine ist relativ... mehr

Starkes Bellen unterbinden

Unsere Bella ist ein ausgesetzter Hund. Er lebt jetzt seit einigen... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.