Gehorsam

  
Chriisirohn schrieb am 23.10.2016   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Mein Hund hat sogar begleithund Prüfung will sie gern frei mit anderen Spielen lassen aber dann kommt sie nicht mehr wenn ich sie rufe alles interessanter als ich vor allem wenn sie was in Nase hat dann sind die anderen Hunde auch unwichtig kann rufen wie ich will sie hat dann iihre eigenen Kopf wann sie wieder kommt oder aber ich muss sie holen


Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Claudia Rieker
    Claudia Rieker (Hundetrainer)
    schrieb am 28.10.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Liebe/r Chriisirohn,
    Beage haben durchaus ihren eigenen Kopf und besonders, wenn sie etwas in der Nase haben. Sie sind Jagdhunde und gelten ja allgemein als etwas eigensinnig. Das bedeutet aber nicht, dass man Beagle nicht erziehen kann! Ich rate Ihnen hier zu einem gezielten Rückruftraining: Da Beagle sehr gerne fressen, kann man hier sehr gut mit Futterbelohnung arbeiten - Wichtig ist, dass es sehr hochwertig für den Hund ist. Also nicht das langweilige Trockenfutter, sondern vielleicht Hundeleberwurst oder etwas anderes, was Ihr Hund sonst nicht bekommt. Sie müssen interessanter sein, als die Umwelt. Üben Sie zuerst in ablenkungsarmer Umgebung, zB. im Wohnzimmer: Sie überlegen sich ein Wort (eines, dass Sie bisher noch nicht verwendet haben), sagen dieses Wort und füttern sofort das Leckerchen. Das machen Sie einige Male. Wenn das Futter hochwertig genug ist, werden Sie sehen, dass Ihr Hund bereits nach einigen Malen aufmerksam ist und nach dem Wort zu Ihnen kommt. Üben Sie an verschiedenen Orten, vielleicht ist Ihr Hund mal in einem anderen Raum, dann rufen Sie ihn mit dem Wort und füttern sofort. Klappt das zuverlässig, gehen Sie in den Garten und üben dort. Wichtig ist, den Hund für das Kommen zu belohnen, jedes Mal und immer hochwertig. Leinen Sie danach nicht sofort wieder an, sondern lassen Sie ihn wieder laufen. Da dies ein Prozess ist und es eine Weile dauert, bis das Training erste Erfolge zeigt, ist es wichtig, Ihren Hund an der Leine zu lassen. Steigern Sie die Anforderung langsam. Nehmen Sie Leckerchen mit auf den Spaziergang und belohnen Sie, wenn Ihr Hund freiwillig zu Ihnen schaut, bei Ihnen bleibt, etc.
    Ich wünsche Ihnen viel Erfolg.
    Viele Grüße
    Claudia Rieker

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was tun gegen ständiges Bellen?

Hallo.
Mein Name ist Elke. Ich habe eine Bordercollie-Mix

... mehr

Was tun, wenn 14 Monate alter Rüde außer Rand und Band ist?

Hallo,
unser Sam (Golden Retriever) ist jetzt 14 Monate

... mehr

Wie klappt Rückruf des Hundes?

Meine französische Bulldogge 1 3/4 Jahre hört im Freilauf

... mehr

Was tun, wenn der Rückruf nur halb klappt?

Hallo,
unsere kleine Mischlingsjungdame Nala (ca. 7-8

... mehr