Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Einfach ratlos

  Rheinland-Pfalz
loona schrieb am 15.05.2014   Rheinland-Pfalz
Angaben zum Hund: jack russell mischling , weiblich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Hallo,
Ich stelle meine frage einfach zum 2. Mal :-) und zwar hab 2 hunde ein Junge 2 Jahre alt yorki mischling und Loona Mädchen 15 woche alt jack russell mischling so die 2 haben ein Riesen Garten zu Verfügung wo man gut viel Spielen ( suche spiele usw) kann, über tag gehe mit
beide 2 mal spazieren noch und mit meine Kinder ein 3 mal... Nu wenn ich auch nur ein paar Stunden weg bin die Loona zerlegt mir alles springt auf den Esszimmer tisch und pinkelt drauf! Sie ist sonst stubenrein auch Nacht. Das einzige ist sie zerstört wirklich alles auch Tapete das aber auch wenn ich kurz dusche bin reicht schon... Hab auf Stühle Körbe stehen damit sie nicht auf den Tisch kommt und viele beissringe sowie knocken alles hilft nix... wie kann sie
abgewohnen? danke lg.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 22.05.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,

    die ganzen Verhaltensweisen, die Ihre Hunde zeigen, wenn Sie nicht da sind, können ein Zeichen für großen Stress bzw. große Angst beim Alleinebleiben sein. Diese Probleme können auch auftreten, wenn Hunde zu zweit alleine bleiben; es fehlt eben die Hauptbezugsperson.

    Ich würde Ihnen raten, mit diesem Problem - denn es ist nicht nur schlecht für Ihre Wohnung und Einrichtung, sondern auch für Ihre Hunde unangenehm - zu einem verhaltenstherapeutisch tätigen Tierarzt zu gehen und mit dessen Hilfe ein passendes Training zu absolvieren.

    Viele Grüße,
    Stefanie Ott

  • loona
    loona
    schrieb am 26.05.2014

    Dankeschön Frau Ott,
    Werde ich mich darum kümmern.

    Eine weitere frage... Der rude (Rudi) ist kastriert Loona ist noch jung...und über kastriert / sterilisieren ist noch nicht die Rede. Wie oder was soll ich vermeiden wenn sie läufig wird? Dreht Rudi am Rad? Oder... Was soll ich am besten tun? Ich hatte bis vor 3 Monate ein belgischen schäferhund Dame kastriert sie ist leider in Himmel gegangen nach fast 16
    Jahre... also Rudi kennt die Situation nicht... Danke in voraus lg

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 28.05.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,

    wenn Sie keinen ungewollten Nachwuchs haben möchten, dann sollten Sie die beiden rechtzeitig und lang genug voneinander trennen. Aber das brauche ich Ihnen sicherlich nicht zu sagen ;-)

    Wie Ihr Rüde diese Situationen mitmacht, ist schwer abzuschätzen. Wenn Sie vor einer Kastration zurückschrecken, der Rüde aber während der Läufigkeit leidet, dann hilft vielleicht ein Kastrationschip. Hierzu kann Sie ein verhaltenstherapeutisch tätiger Tierarzt vor Ort gut beraten.

    Viele Grüße,
    Stefanie Ott

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Bellen und Pöbeln

Hallo erst einmal vielen Dank für die schnelle Antwort. Nachdem ich... mehr

Pöbelei Bellen

Hallo Wie ich schon bei Dog 365 schrieb, handelt es sich bei dem... mehr

Gehorsam

Hallo und zwar habe ich da eine Frage. Mein Hund Fine ist relativ... mehr

Starkes Bellen unterbinden

Unsere Bella ist ein ausgesetzter Hund. Er lebt jetzt seit einigen... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.