Die Couch ist ihr Revier - denkt sie zumindest, was kann ich dagegen tun?

  
Lewi schrieb am 19.05.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo,
ich habe eine 5 Monate alte Labradorhündin. Sie ist sehr schlau aber versucht leider auch ständig ihre Grenzen auszutesten. Schlafen tut sie im Wohnzimmer. Von da aus haben wir eine Hundeklappe direkt in den Garten. Das Problem ist, dass sie immer wenn wir nicht da sind oder schlafen, Mist macht. Sie geht auf die Couch bzw. springt über das Gitter davor, buddelt meine Blumen aus, zerstört die Deko usw. mit anderen Worten sie macht was sie will.


Sie hat aber jeden Tag ausreichend geistige und körperliche Beschäftigung. Einmal die Woche gehen wir zu Hundepension damit sie mit anderen Hunden spielen kann. Wenn ich daheim bin (und das ist sehr oft) korrigiere ich sie und schicke sie meist auf die Decke. Da bleibt sie aber auch nicht lange. Die Couch zubauen oder was unangenehmes drauf legen hilft auch nicht. Ich weiß nicht mehr weiter

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 19.05.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo,
    Ihre Hündin kommt jetzt in die Pubertät und es kann sein, dass sie, wenn sie dieses Verhalten vorher nicht gezeigt hat, jetzt die Grenzen austestet.
    Wenn es allerdings vorher schon so war, sollten Sie an diesen Grenzen arbeiten.
    Sie schreiben, Sie korrigieren die Hündin wenn Sie zuhause sind und schicken sie auf ihre Decke. Möglicherweise geht das mit viel Geschimpfe und strengem Ton vonstatten. Das versteht die Hündin nicht und nimmt Sie nicht ernst. Zudem weiß sie nicht, was ihre Decke mit allem anderen zu tun hat.
    Die Übung mit der Decke ist aber sehr gut um einem Hund etwas Disziplin beizubringen.
    Üben Sie mit der Hündin, auf Kommando auf ihre Decke zu gehen und dort zu bleiben, bis Sie das Kommando wieder auflösen. Bleiben Sie dabei am Anfang neben der Decke stehen. Wenn sie den Platz verlassen will, bringen Sie sie kommentarlos wieder hin. Wenn sie dort bleibt, geben Sie ihr ein Leckerchen. Dann entfernen Sie sich immer weiter von dem Platz, gehen zurück und geben ein Leckerchen.
    Aber, wie oben geschrieben, hilft das nicht, dass die Hündin nicht mehr aufs Sofa geht. Das sollten sie ihr verständlich machen, indem Sie sie NIE drauf lassen wenn sie von alleine drauf springt. Schimpfen Sie, wenn sie das tut, nicht mit ihr sondern schieben Sie kommentarlos, JEDESMAL, möglichst mit ganzem Körpereinsatz, runter. Beanspruchen Sie den Platz für sich ohne sie dabei anzuschauen. Sie darf aufs Sofa aber nur, wenn Sie sie dazu auffordern.
    Oft hilft auch, dem Hund keine Entscheidungen zu überlassen. Sei es, wann wie lange gestreichelt wird, wann wie lange gespielt wird etc.. All das sollten Sie entscheiden. Fordert die Hündin z. B. Streicheleinheiten von Ihnen ignorieren Sie es, gehen Sie weg.
    Gerne können Sie sich über meine Website oder telefonisch mit mir in Verbindung setzen falls ich Ihnen nicht weiterhelfen konnte.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was tun bei mangelnder Aufmerksamkeit?

Ich habe eine Golden Retriever Hündin, 2 Jahre und einen

... mehr

Was tun, wenn Hund nicht auf Rückruf hört?

Hallo mein Hund 2,5 Jahre alt Terrier Mischling. Wenn ein

... mehr

Was tun gegen ständiges Bellen?

Hallo.
Mein Name ist Elke. Ich habe eine Bordercollie-Mix

... mehr

Was tun, wenn 14 Monate alter Rüde außer Rand und Band ist?

Hallo,
unser Sam (Golden Retriever) ist jetzt 14 Monate

... mehr