Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Brauche dringend Hilfe !!!

  
camoran schrieb am 09.06.2012   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Ich habe einen kleinen Jack Russel Dackel Mix , positive er hört sehr gut, ist prima im Hundesport versteht sich mit Artgenossen.



Aber!



Mein Hund knurrt und wufft in der Wohnung sobald er etwas unten oder im Treppenhaus hört. Das ist nicht nur stressig sondern geht mir langsam richtig an die Nerven. Er liegt bequem unter dem Tisch , ich sag aus , er heult kurz und dadrauf geht es weiter, anschließend schicke ich Ihn in sein Körbchen damit er nicht mehr bei mir liegt und somit negativ Bestraft wird, er geht auch hin , grummelt noch vor sich hin und dann ist schluss. Nach 2 Minuten hole ich ihn wieder raus und sofort geht das Spiel wieder weiter.



Ich bin ratlos er weiß was AUS heißt macht es nicht , ich habe schon den sogenannten Schnauzengriff angewand das hilft nichts, muss ehrlich sagen wenn ich ihn "packen" will um ihn ins andere zimmer zu sperren weil ich keine Lust mehr auf dieses rumgeknurre habe dann knurrt er mich an. Mit eingezogenem Schwanz Ohren nach hinten , zeigt zähne und knurrt mich an ..... (ich habe ihn nie geschlagen) sicherlich nehme ich eine bedrohliche Haltung an weil es nicht auszuhalten ist, aber würde ich ihn rufen das er alleine ins Nachbarzimmer geht dann trödelt er und läuft förmlich in Tipptop schritte..... heute war es wieder so das er mich angeknurrt hatte . (ich habe keine Angst vor ihm ) aber das ist weiß gott keine Lösung ....



Ich möchte Ihm den Stress ersparen und mir. Doch ich weiß nicht mehr weiter, ablenkung geht gar nicht !



Bitte um Hilfe und evtl. erklärung warum er sich nicht einbekommt mit dem knurren und bellen.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 10.06.2012
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,


     


    das Verhalten, das Sie in Ihrer Nachricht beschreiben, hört sich sehr stark nach Aggressionsverhalten an. Aggressionsverhalten kann ganz unterschiedliche Ursachen haben. So kann es sein, dass Ihr Hund Angst hat, wenn er Geräusche im Treppenhaus hört. Durch das Aggressionsverhalten möchte er erreichen, dass die Geräusche - bzw. die Verursacher der Geräusche - verschwinden. Es kommen jedoch auch andere Ursachen in Frage.


     


    Wenn man an dem Problem arbeiten möchte, muss man zunächst wissen, warum ein Hund ein solches Verhalten zeigt. Um dies festzustellen, muss man viele Informationen über das bisherige Leben des Hundes zusammentragen und das Verhalten am besten auch einmal beobachten. Daher sollten Sie, um das Problem zu verbessern, die Hilfe eines verhaltenstherapeutisch tätigen Tierarztes in Anspruch nehmen, der Sie vor Ort betreuen kann.


     


    Bitte vermeiden Sie alle Situationen, in denen Ihr Hund SIE anknurrt. Aus Ihrer Beschreibung geht hervor, dass Ihr Hund auch Ihnen gegenüber Aggressionsverhalten zeigt. Aus seiner Körpersprache wird ersichtlich, dass er in diesen Momenten Angst vor Ihnen hat. Bitte maßregeln Sie Ihn daher nicht für dieses Verhalten, sondern entschärfen Sie die Situation und arbeiten Sie auch hieran mit Hilfe eines Tierverhaltenstherapeuten.


     


    Viele Grüße,
    Stefanie Ott

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

was tun? Mein Hund ignoriert mich

Hallo, unsere Cathy ignoriert mich draussen immer. Egal was ich tue,... mehr

Hund Bellt

Mein Hund bellt immer wenn es an der Tür klopft oder klingelt und... mehr

Ständiges Bellen

Hallo, Mein 5-jähriger Labbimix bellt permanent wenn es klingelt... mehr

Hund hört nicht wirklich

Hallo mein Hund hört nicht wirklich wenn man ihn ruft oder wenn ich... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.