Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Aggressivität, Mangelnde Gehorsamkeit, Rangordnung Hillfee!!!

  Bayern
mausal-89sr schrieb am 01.07.2014   Bayern
Angaben zum Hund: Shepherd, Australian, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo Lieben,

Seit unsere 2. Tochter auf der Welt ist wird es immer heftiger mit unserem "Aussi"
Hütedrang hoch 10, ich kann keine anderen Kinder mehr her kommen lassen, da er diese wenn sie in der Wohnung rumlaufen, hinterher rennt und "zwickt".
Und an der Leine draußen artet es aus, sobald andere hunde an der Leine, oder Kinder die renne ect. auftauchen.... Für mich eine Körperliche tortur da ich unter einer Essstörung leide....

So an sich ist er ein Super toller Hund, aber ich denke das wir das ein oder andere falsch gemacht haben.... Und damit es nicht doch mal ausartet suchen wir dringend Profesionelle hilfe die uns unsere Fehler zeigen kann etc.. allerdings dauert es bei uns noch aus finanzieller Sicht bis wir uns wieder einen Trainer leisten können....

Für mich ist das ganze ein stückweit gefährlich... leider ist mein mann fast nur in der arbeit und kann mit damit nicht helfen, ich hoffe sie haben den ein oder anderen rat für mich.

ach ja, bevor sie ein falsches Bild bekommen:

Wenn nur unsere 2 Kids allein in der Wohnung sind und die rum rennen ist das kein Problem für ihn, im Gegenteil, er spielt dann mit unserer fast 6 jährigen Tochter. Sie kann mit ihm auch so gut wie alles machen. Also Kuscheln spielen etc..
Außer unser 10 mon. Junges Baby, der traut er noch nicht ganz. Er lässt sich zwar anfassen von ihr und bleibt auch liegen wenn sie ihn seine nähe kommt, aber meist sieht er mich dann mit einem Blick an, so nach dem Motto " Äh... Frauchen, nimm DAS mal bitte weg, hilf mir" ;)
Er ist auch im allgemeinem seeehr verspielt und für jeden scherz zu haben, wenn wir ihn auf einer Wiese fetzen lassen und da dann andere Hunde da sind, das stört ihm überhaupt nicht.

Wir lieben unseren "Dickn" abgöttisch und wollen Ihn ungern hergeben da wir Ihn schon von klein auf bei uns haben....
Weitere fragen beantworte ich gerne, und schon mal vielen lieben dankt für eure Antwort. Ich hoffe Sie haben den ein oder anderen Rat für mich.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 01.07.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    Sie haben einen Hund der sehr viel Auslastung braucht. Und wie Sie schon schreiben er hat einen Hütedrang den er sicherlich nicht ausleben kann bzw. falsch auslebt in dem er die Kinder jagt und überempfindlich auf andere Hunde an der Leine reagiert.
    Nun ist das so eine Sache mit der Auslastung wenn man 2 Kinder hat und keine Unterstützung von anderen bekommt. :-(
    Denn wichtig wäre dem Hund Beschäftigung zu bieten die ihn komplett auslasten, denn dann würde er auch seine Marotten lassen. Ich würde sonst immer den Besitzern raten sich einen Hundeverein zu suchen, der Hundesport anbietet. Das hat den Vorteil, dass Vereine nicht so teuer sind und meist auch gute Tipps zur Erziehung bieten können.
    Allerdings vermute ich, dass Ihnen dazu auch die Zeit fehlt mit Ihren Kindern?!
    Tipps zur Auslastung finden Sie auf der Hompage www.spass-mit-hund.de
    die man eventuell wenigstens zu Hause probieren kann. Haben Sie vielleicht jemanden der sich um den Hund kümmern kann und auch Zeit hätte, oder können Sie mal ohne Kinder sich um den Hund kümmern??
    Denn ich denke ohne Auslastung und nur mit einer strengen Erziehung, werden Sie dem Hund in seinen Grundbedürfnissen nicht gerecht.
    Ich hoffe Sie finden eine Lösung, im Sinne des Hundes. :-)

  • Andrea Winter
    Andrea Winter (Hundetrainer)
    schrieb am 01.07.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Bitte versuchen Sie nicht, das allein und mit Infos aus der Ferne in den Griff zu bekommen. Ein solches Verhalten sollte sich ein zuverlässiger Trainer vor Ort anschauen. Vielleicht gibt es in Ihrer Nähe eine gute Hundeschule / guten Hundeverein, wo man Ihnen helfen kann. Hier muss sicher unababhängig von Auslastung auch an der Interaktion zu Hause gearbeitet werden, und das funktionert hier bitte nur mit professioneller Hilfe vor Ort.

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Ständiges Bellen

Hallo, Mein 5-jähriger Labbimix bellt permanent wenn es klingelt... mehr

Hund hört nicht wirklich

Hallo mein Hund hört nicht wirklich wenn man ihn ruft oder wenn ich... mehr

Hund hört draußen nicht

Und zwar habe ich das Problem das mein zuhause gut hört, aber... mehr

Weglaufen

Ursachen Warum mein hund ausbüchst. Was kann ich tun? mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.