Wie behalte ich Aufmerksamkeit auch bei Ablenkung?

  
kim_k. schrieb am 31.01.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo Miteinander!


Unser kleiner Mischlingsrüde ist nun 8 Monate alt und hat sich wunderbar bei uns eingelebt. Ebenso die Erziehung und Kommandos sitzen soweit gut.


Unser Problem ist zur Zeit, dass sobald eine größerer Ablenkung beim Spaziergang auftaucht, unser Hund nicht mehr reagiert. Das Rückruftraining funktioniert ansonsten (bei Ruhe) sehr gut! Sobald zum Beispiel jedoch ein anderer Hund in näherer Sicht ist, wird versucht freudestrahlend zum anderen Hund zu kommen. Dies ist besonders anstrengend, da nicht mit jedem Hund gespielt werden kann und auch ein normales Weitergehen möglich sein sollte.
Auch besonders interessante Gerüche oder andere Menschen führen vereinzelt dazu, dass er uns komplett ausblendet.


Wie können wir uns wieder "Gehör verschaffen" bzw. besonders bei anderen Hunden diese Freude und das Verlangen zum anderen Hund zu gelangen minimieren?


Viele Grüße! :)

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 03.02.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo, wie reagieren Sie auf dieses Verhalten?

    Auf Ihre Antwort freut sich
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • kim_k.
    kim_k.
    schrieb am 03.02.2021

    Wir versuchen schon bevor es zu der Ablenkung kommt die Aufmerksamkeit auf uns zu richten, zum Beispiel durch das sagen des Namens oder durch unser Kommando "hier". In vielen Fällen funktioniert dies. Gehen andere Hunde jedoch direkt an uns vorbei, ist dies aussichtslos.

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 03.02.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Ihr Hund hat möglicherweise gelernt, dass, wenn Sie draußen seine Aufmerksamkeit fordern, so, wie Sie es tun, etwas passiert. Passen Sie mal auf, ob er dann nicht zuerst mal schaut, warum Sie seine Aufmerksamkeit fordern.
    Möglicherweise haben Sie ihn auch manchmal, mehr oder wenig oft, obwohl er sich so benimmt, zu anderen Hunden gelassen. Dadurch hatte er jedesmal ein Erfolgserlebnis.
    Versuchen Sie einmal, die Aufmerksamkeit zu fordern bevor Sie ihn zu anderen Hunden lassen. Das Spiel ist dann Belohnung.
    Wenn Sie ihn, aus welchem Grund auch immer, nicht spielen lassen wollen, gehen Sie, ohne ihn weiter zu beachten, weiter. Drehen Sie ihm den Rücken zu und schauen ihn auch nicht an. Sie zeigen ihm damit dass SIE jetzt weitergehen und er nicht mit dem anderen Hund spielen darf. Übernehmen SIE die Entscheidungen und ZEIGEN ihm das auch.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was tun bei Problemen mit Hunde und Passanten Begegnungen?

Meine Labradormischlingshündin ist zuhause ein Lamm, aber wehe

... mehr

Was tun, wenn Hund keine Aufmerksamkeit beim Spaziergang zeigt?

Meine Polly, 8 Monate, läuft draußen zick zack, reagiert kaum auf

... mehr

Hund zerrt an der Leine, was tun?

Meine Kurzhaar-Pointer Hündin ist 1 1/2 Jahre alt und sehr

... mehr